Tipps und Infos aus dem Landkreis

In Biedenkopf, Landkreis, Nachbarkreis by Redaktion

Straßen gesperrt:

Am Sonntag, 22. Mai, werden auf Grund des Posträubermarkts die Straßen „Am Erbsengarten“ und „Dorfstraße“ zum Teil voll gesperrt. In den Straßen Im Rotenbach und Biedenkopfer Straße (Höhe Friedhof) wird eine Einbahnregelung eingerichtet. Die Umleitung erfolgt innerörtlich.

Aus dem Rathaus

Das Rathaus der Stadt Biedenkopf ist am Freitag, dem 20. Mai, wegen einer Betriebsveranstaltung geschlossen.
Für Wahlangelegenheiten ist das Wahlamt in der Zeit von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr besetzt.

Rund um „Lahntal Total“

Am Pfingstsonntag, 5. Juni, findet von 11 bis 18 Uhr die Fahrrad-Großveranstaltung „Lahntal Total“ statt. Bei der Veranstaltung können Radfahrende auf der 35 Kilometer langen Aktionsroute von Biedenkopf-Wallau („Wallauer T“) bis auf die Marburger Stadtautobahn (Südspange) auf den Bundesstraßen B62 und B3 fahren. Für dieses besondere Ereignis sind die betroffenen Streckenabschnitte von 6 bis voraussichtlich 20 Uhr für den Autoverkehr gesperrt, damit die Radelnden ihre Fahrt sicher und entspannt genießen können.

radfahrendes Mädchen von hinten
Große und kleine Radler sind bei „Lahntal total“ willkommen.

Für den Verkehr im Bereich der Stadt Biedenkopf bedeutet dies folgendes: Der überörtliche Verkehr in alle Richtungen von und nach Biedenkopf ist nur über die Ludwigshütte möglich! Von da aus sind die großräumigen Umleitungen (U 16 und U 17) beschildert. Für den Verkehr aus Katzenbach, Kombach und Eckelshausen wird für alle Richtungen eine
Querung der B 62 in der Ortsmitte Eckelshausen Richtung Wolfgruben-Friedensdorf auf die B 453 und dann der weiterführenden Beschilderung folgend eingerichtet.

Mitfahr-App nutzen

Die rund 9.000 Schüler der vier Berufskollegs des Kreises Siegen-Wittgenstein können ab sofort die Mitfahr-App „Campusride“ nutzen. Die App wurde von Studenten der Uni Siegen entwickelt und war bisher nur für Angehörige der Universität nutzbar. Die App soll dabei helfen, Mitfahrer von und zur Uni oder den Berufskollegs aber auch für kürzere Strecken in Siegen und dem Umland zu finden.

Frau am Steuer eines Pkw
Neben dem kostenlosen ÖPNV-Ticket für Vollzeitschüler des Berufskollegs ist die Campusride-App eine weitere Möglichkeit, die Mobilität der Schüler kostengünstig zu sichern. (Foto: Volker Glätsch)

Neben dem ökologischen Aspekt, dem Knüpfen neuer Kontakte und einer besseren Ausnutzung vorhandener Parkplätze sollten die Mitfahrgelegenheiten auch dazu beitragen, die eigenen Fahrtkosten zu reduzieren.

Frauen an die Spitze!

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf nimmt am Pilot-Projekt „Female Leadership im ländlichen Raum“ der Bundesarbeitsgemeinschaft der Kommunalen Frauenbüros und Gleichstellungsstellen (BAG) teil. Dafür sucht das Kommunale Frauen- und Gleichstellungsbüro des Kreises Frauen in verantwortlichen Positionen oder jene, die gerne eine Führungsposition übernehmen wollen.
Bei dem Projekt handelt es sich um ein neues Netzwerk, das „Female Leadership“, also weibliche Führung, im ländlichen Raum stärken soll. 

Frauen in verantwortlichen Positionen oder solche, die gern eine Führungsposition übernehmen wollen, werden gesucht.

Für die Teilnahme an der ersten Info-Veranstaltung ist eine Anmeldung bis zum 9. August per Mail an frauenbuero @marburg-biedenkopf.de oder bei der Gleichstellungsbeauftragten Janet Miller unter 06421-405 13 10 erforderlich.

Wohnraum für Flüchtlinge?

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf hat einen Wegweiser für Menschen veröffentlicht, die Wohnraum an ukrainische Flüchtlinge vermieten wollen. Neben den wichtigsten Informationen zur Vermietung gibt es darin auch Auskunft über allgemeine Themen, die für die Geflüchteten relevant sind.
Der Fachbereich Integration und Arbeit des Landkreises hat den Wegweiser in Zusammenarbeit mit Vermieterinnen und Vermietern sowie ehrenamtlichen Flüchtlingsinitiativen erarbeitet. Er wird laufend aktualisiert und ergänzt. Der Wegweiser ist auf lkmb.de /ukraine unter der Rubrik „Aktuelle Links und Downloads“ verfügbar und kann dort heruntergeladen werden.