Die Polizeiberichte: Drogen-Anbauer, Steinwerfer und andere Übeltäter

In Breidenbach, Friedensdorf, Gladenbach, Landkreis, Mornshausen, Polizeiberichte by Redaktion

Wieder eine Indoorplantage:

Wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge führt die Staatsanwaltschaft Marburg ein Ermittlungsverfahren gegen einen 31-Jährigen, nachdem die Kriminalpolizei Marburg am Dienstag, 10. Mai, bei einer Hausdurchsuchung unter anderem eine professionelle Indoorplantage vorfand. Der mutmaßliche Betreiber befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft.
Etwa 330 nahezu erntereife Marihuana-Pflanzen, umfangreiches Equipment, über 180 Gramm Amphetamine, mehrere Handys, 500 Euro Bargeld und zwei Schlagwaffen stellten Beamte der Kriminalpolizei sicher. Die Pflanzen befanden sich im Keller und Obergeschoss des Hauses und dürften zusammen mit dem Equipment einen Wert von etwa 100.000 Euro haben. Der erwartete Ertrag soll bei etwa 27 Kilogramm hochwertigem Marihuana gelegen haben.

Hanfplantage indoor
Links: die vorgefundene Indoorplantage; rechts: sichergestellte Marihuana-Pflanzen. (Fotos: Polizei)

Die zuständige Haftrichterin erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Marburg einen Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge sowie der Haftgründe der Flucht- und Wiederholungsgefahr.

Steinwurf in Breidenbach

Mit einem Stein warfen Unbekannte am Dienstag, 17.Mai, gegen 23.20 Uhr eine Fensterschiebe eines Hotels in der Frankfurter Straße in Breidenbach ein. Der entstandene Schaden beträgt etwa 500 Euro, die Polizei in Biedenkopf bittet um Zeugenhinweise: Wer hat verdächtige Personen in diesem Zusammenhang bemerkt? Hinweise unter 06461-929 50.

Schulbus-Anschlag in Gladenbach

Unbekannte schlugen eine Scheibe des Schulbusses ein, der zwischen 8 Uhr am Mittwoch, 11. Mai, und 8 Uhr am Donnerstag auf dem Gelände der Schule in der Gladenbacher Ringstraße stand. Damit verursachten sie einen Schaden von etwa 500 Euro. Die Polizei in Biedenkopf sucht nach Zeugen der Sachbeschädigung.

Zimmer durchsucht

Ein Dieb schob am Sonntag, 15. Mai, zwischen 0.30 und 9.40 Uhr den Rolladen an einem Einfamilienhaus in der Adrian-Diel-Straße (ebenfalls in Gladenbach) hoch und hebelte ein gekipptes Fenster auf. Anschließend durchsuchte er das Zimmer und flüchtete danach, vermutlich ohne das restliche Haus zu betreten und ohne Diebesgut. Es entstand ein geringer Schaden am Fenster. Die Polizei in Biedenkopf bittet um Zeugenhinweise.

Tür zugeschlagen

Ein unbekannter Mann sollte am frühen Sonntagmorgen, 15. Mai, eine Gaststätte in der Hauptstraße von Gladenbach-Mornhausen nach vorausgegangenen Streitigkeiten verlassen. Offensichtlich aus Ärger darüber schlug der Unbekannte daraufhin gegen 0.45 Uhr die Eingangstür kräftig zu. In dem Moment hatte eine Frau jedoch noch eine Hand in der Tür und verletzte sich.
Zudem entstand ein Schaden von etwa 150 Euro an der Tür, die der Unbekannte in der Folge mehrmals auf- und zuschlug. Er soll etwa 30 Jahre alt und 1,60 bis 1,65 Meter groß sein, hat kurze, dunkelblonde Haare, blaue Augen und trug ein graues Shirt und eine hellblaue Jeans. Die Polizei in Biedenkopf bittet um Hinweise zu dem Mann.

Aus ungeklärter Ursache

Aus bislang ungeklärter Ursache verlor der 47-jährige Fahrer eines Linienbusses auf dem Weg von Niederklein nach Rüdigheim am Dienstag, 17. Mai, gegen 11 Uhr die Kontrolle über den Bus und geriet nach links von der Niederkleiner Straße ab. Dort kollidierte er mit einer Straßenlaterne und drei Bäumen, bevor er in eine Mauer auf einem Privatgrundstück krachte und zum Stehen kam.
Der Fahrer und eine 19-jährige Insassin kamen zur Behandlung ihrer nicht lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Zur Bergung des völlig zerstörten Busses kam ein Spezialkran zum Einsatz. Nach Abschluss der aktuell noch andauernden Reinigungsarbeiten kann die Straße wieder freigegeben werden. Der Gesamtschaden dürfte im sechsstelligen Bereich liegen

Unfall in Friedensdorf

Nach einem Unfall am Mittwoch, 11. Mai, sucht die Polizei in Biedenkopf Zeugen: Gegen 13.21 Uhr stießen an der Kreuzung Bahnhofstraße/ Unter dem Dorf in Friedensdorf ein Audi und ein VW zusammen. Ersten Erkenntnissen zufolge überholte der 30-jährige Audi-Fahrer auf der Bahnhofstraße kurz vor der Einmündung Unter dem Dorf einen vorausfahrenden PKW. Der 44-jährige VW-Fahrer bog von der Straße „Unter dem Dorf“ nach links in die Bahnhofstraße ab, als es zur Kollision kam.
Trotz der Schäden in jeweils niedrig vierstelliger Höhe waren beide Autos noch fahrbereit. Die Polizei sucht Zeugen, insbesondere den Fahrer des Autos, das durch den Audi überholt wurde. Hinweise an die Polizei in Biedenkopf, 06461-929 50.