Am Sonntag: „Räubermarkt“ in Dexbach

In Basare und Märkte, Dexbach, Veranstaltungen by Redaktion

Mit einem besonderen Glanzlicht warten die Dexbacher am kommenden Sonntag auf: In der Dorfmitte findet ein „Räubermarkt“ statt: Musik und Märchenerzählerin, Kunsthandwerk und Kinderbespaßung, Vielfalt und Vergnügen. Der Eintritt zu diesem bunten Spektakel ist frei – zwischen 11 und 17 Uhr am 22. Mai sind Interessierte willkommen.

Dexbacher Beteiligung

Anlass ist übrigens der des 200. Jahrestags des berüchtigten Kombacher Postraubs. Denn an dem historischen Raub war mit dem Strumpfwarenhändler David Briel auch ein Dexbacher beteiligt.

Die Geschichtenerzählerin Katja Harfe Löwenburg hat Unterhaltsames beizusteuern. (Fotos: Poeta Magica)

Und so dürfen die Besucher nun gespannt sein auf das, was die Dexbacher Nachbarn auf die Beine stellen werden. Elf Marktstände soll es geben. Schönes aus Holz, Wolle, Keramik und mehr wird feilgeboten. Auch fürs Essen und Trinken wird natürlich gesorgt sein – unter anderem stehen Suppen oder Folienkartoffeln auf der Speisekarte; und auch Leckeres aus dem Dorf-Backhaus wird offeriert.

Die Marktstände sollen historisches Flair vermitteln, wie auch dieses Bühnenzelt.

Auf der Marktbühne gibt es ebenfalls einiges zu sehen – beispielsweise von „Poeta Magica“, die als Quartett auftreten. Und auch die Geschichtenerzählerin Katja Harfe Löwenburg wird zu unterhalten wissen. Spiele für die kleinen Besucher, ein Umzug mit dem aus dem Postraub nachgebauten „Gold-Kärrchen“ oder die Präsentation des alten „Räuberhauses“. Wer mit dem Auto anreist, gibt ins „Navi“ am besten ein: „Biedenkopf: Im Rotenbach“ – hier steht ausreichend Parkfläche beriet.

Für Stimmung und dem Anlass entsprechende Musik sorgen die Musiker von „Poeta Magica“.