Alles im Hinterland: Unfälle, Drogendelikte und ein Kraftstoff-Dieb

In Biedenkopf, Breidenbach, Dautphe, Gladenbach, Oberdieten, Polizeiberichte by RedaktionLeave a Comment

Ein Hinterländer!

Die Polizei Biedenkopf stoppte am vergangenen Donnerstag, kurz nach dem gemeldeten Tankbetrug den gesuchten schwarzen VW ohne Kennzeichen und nahm den 21 Jahre alten, im Hinterland lebenden Mann vorübergehend fest. Er steht aufgrund der Ermittlungen unter dem dringenden Verdacht, am 13. 18. und 28. April jeweils an der Tankstelle in der Marburger Straße in Dautphe getankt zu haben, ohne den Sprit zu bezahlen.

Tankvorgang. Keine Person zu erkennen.
Der junge Mann soll an der Tankstelle in Dautphe mehrfach getankt zu haben, ohne den Sprit zu bezahlen. (Foto: Bernd Schray)

Für seine Taten hatte der Verdächtige jeweils das Kennzeichen von seinem Auto entfernt. Bei seiner Festnahme lag es auf dem Beifahrersitz. Bei seiner letzten Tat versuchte der Tankwart den Mann noch an der Wegfahrt zu hindern. Bei dem sich dabei entwickelnden Handgemenge befreite sich der 21-Jährige durch Schläge und Tritte und flüchtete. Die Flucht währte nur kurz und endete nur wenige Minuten später mit der Festnahme.

Polizei kontrollierte

Unter anderem der Bundesstraße 253 (Sackpfeife) wurden jüngst wieder die motorisierten Fahrer kontrolliert. Hier erwischte es 12 Pkw-Fahrer, einen Biker sowie einen Lkw-Fahrer, die sich nicht an die erlaubten Höchstgeschwindigkeiten hielten. Den schnellsten Autofahrer „blitzten“ die Polizisten mit 132 km/h. Für diesen sieht der Bußgeldkatalog eine Strafe von 150 Euro und einen Punkt in Flensburg vor.

Polizei stoppt Motorradfahrer mit einem "Kermit"-Helm
Am Freitag nahmen Mitarbeiter der Verkehrsdienste Motorradfahrer am Aartalsee und an der Sackpfeife ins Visier. (Foto: Polizei)

Der Ausreißeversuch eines Biker-Trios endete mit einer Standpauke der Polizisten. Das Trio kam mit seinen Maschinen von Frankenbach aus in Richtung einer anderen Kontrollstelle herangefahren. Sie erkannten die Polizisten, drehten und fuhren davon. Die Ordnungshüter nahmen die Verfolgung auf und konnten kurz vor Lohra auf die Biker aufschließen. Die Jungs bogen mit ihren Bikes auf einen Waldweg ab, auf dem sie letztlich gestoppt wurden. Die 17-Jährigen waren auf Leichtkrafträdern unterwegs und flohen weil sie „keinen „Bock auf die Kontrolle“ hatten. Die Maschinen hielten einer technischen Kontrolle der Polizei nicht stand.

Positiver Drogentest

Die Polizei Biedenkopf kontrollierte am Donnerstag in Biedenkopf einen schwarzen Pkw, wobei sich der Verdacht ergab, dass der 20 Jahre alte Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Der Drogentest bestätigte den Verdacht mit einer positiven Reaktion auf THC. Die Fahrt war sofort zu Ende, die Begegnung mit der Polizei erst nach der Entnahme der veranlassten Blutprobe.

1,7 Promille in Gladenbach

Die Polizei Biedenkopf beendete am Donnerstag, 28.April, um kurz vor 2 Uhr, die Autofahrt eines 57 Jahre alten Mannes, nachdem sich bei der Kontrolle in Gladenbach herausgestellt hatte, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Sein Alkotest zeigte über 1,7 Promille an. Die Polizei stellte zudem den Führerschein sicher und veranlasste eine Blutprobe.

Unfall in Breidenbach

Am Sonntag, 17. April, kam es gegen 19.55 Uhr auf der Landstraße 3049 zwischen Breidenbach und Wolzhausen zu einem Unfall im Begegnungsverkehr. Beim aneinander Vorbeifahrern knallten die Außenspiegel der Fahrzeuge zusammen. Während die 20 Jahre alte Fahrerin eines grauen VW Golf anhielt und wartete, fuhr der Fahrer des beteiligten Fahrzeugs weiter nach Breidenbach. Bei dem Auto handelt es sich um einen Kleinwagen mit silber-weißer Aufschrift oder Folierung (eventuell ein Lieferdienst).
Der Wagen geriet aus unbekannten Gründen zwischen dem Kieswerk und Breidenbach zu weit in den Gegenverkehr. Ob auch an dem Außenspiegel des unbekannten Fahrzeugs ein Schaden entstand steht nicht fest. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, 06461-929 50.

Unfall in Oberdieten

Die Polizei Biedenkopf bittet um Hinweise zu einem blauen Sattelzug mit Plane und Spriegel, der am Freitag, 22. April, gegen 11.55 Uhr auf dem Weg nach Dillenburg durch Oberdieten fuhr. Vermutlich vom Lastwagenfahrer unbemerkt kam es zu einer Kollision, als die Insassin eines gerade abgestellten Pkw, die Fahrertür öffnete, um auszusteigen. Nach den ersten Feststellungen erfolgte die Türöffnung just in dem Augenblick, als der Sattelzug schon auf gleicher Höhe war und den Pkw passierte. Der Luftzug erfasste die Tür, sodass es zur Kollision vermutlich mit dem Aufbau des Sattelaufliegers kam. Das deformierte die Tür extrem und ließ ein Schließen nicht mehr zu.
Die 63-jährige Autofahrerin konnte den vorbeifahrenden Sattelzug nicht näher beschreiben. Hinweise auch in diesem Fall bitte auch an die Polizei Biedenkopf.

Kommentar verfassen