Natur und mehr: Vorschläge zur Freizeitgestaltung

In Allgemein, Basare und Märkte by RedaktionLeave a Comment

Alle Vögel…

Die großen Weideflächen an der Biedenkopfer Lahnaue ziehen diverse Vogelarten an. Auf einem etwa 1,5-stündigen Spaziergang (Mittwoch, 4. Mai und 11. Mai) mit Naturparkführerin Irmela Dörries umrunden die Teilnehmenden das Gebiet und schauen durch das Fernglas, welche gefiederten Bewohner sich dort tummeln.

4 Gänse am Flussufer
Die Teilnehmer wollen an der Lahnaue nach Wasser- und anderen Vögeln schauen. (Foto: Atlantios)


Los geht es jeweils um 18:30 Uhr an der Jugendherberge in Biedenkopf, am Freibad 15. Falls vorhanden, kann ein Fernglas mitgebracht werden. Die Kosten betragen 3 € für Erwachsene und 1 € für Kinder. Um Anmeldung wird gebeten unter irmeladoerries @gmail.com oder 06468-91 28 38.

Wasser und Gelassenheit

Wasser ist lebenswichtig. Mit allen Sinnen lernen die Teilnehmenden auf dieser Tour (am Samstag, 7. Mai, 14. Mai und 21. Mai) mit Naturparkführerin Anke Zöllner Wasser neu kennen – etwa durch Geruchs-, Geschmacks- und Stichproben verschiedener „Wässer, durch Berührungen (Wassertreten) und durch die akustische Wahrnehmung.
Diese Tour eignet sich für kleine und große Wasserforscher. Los geht es um jeweils 13:30 Uhr in Dillenburg-Eibach am Gradierwerk, Grüns Weg 1. Mitzubringen sind Trinkgefäße und Proviant. (Kosten nach Absprache.) Anmeldung an ankezoellner @gmx.de oder 0177- 78 69 747.

Corona belastet

Corona und seine Folgen belasten viele Menschen – wahrscheinlich auch noch länger. Beim Waldbaden mit Naturparkführerin Marianne Atzinger lernen die Teilnehmenden, wie man zu negativen Erfahrungen „Schritt für Schritt“ Abstand gewinnen kann und wie sich die Krise für positive Lebensveränderungen nutzen lässt. Mit Meditationen, Atem- und Entspannungsübungen wird am Sonntag, 8. Mai, im Wald neue Kraft für den Pandemiealltag geschöpft. Die ca. dreistündige Veranstaltung beginnt um 15 Uhr in Bad Endbach an der Rheumaklinik, Sebastian-Kneipp Straße 40. Die Kosten betragen 15 € pro Person. Anmeldung an infom.atzinger @web.de oder 0163 – 46 41 503.

Wilde Kräuter

In diesem Workshop mit Naturparkführerin Marianne Atzinger lernen die Teilnehmenden wilde Kräuter zu finden, zu erkennen und zu nutzen. Sei es für die gesunde Ernährung, die Hausapotheke, die Schönheitspflege oder im Garten. Eigene Wünsche und Fragen können schon bei der Anmeldung mitgeteilt werden. Die rund 2,5-stündige Veranstaltung eignet sich für kleine wie große Kräuterfans! Los geht es am Mittwoch, 11. Mai, um 15 Uhr in Bad Endbach, Ostendstraße 11. Mitzubringen sind ein Sammelkorb und eine Schere. Die Kosten betragen 29,50 € pro Person. Anmeldung an infom.atzinger @web.de oder 0163 – 46 41 503.

Auch für Gäste!

Der OHGV Zweigverein Gladenbach lädt am Sonntag, 8. Mai, zu einer Tageswanderung auf der Dill-Bergtour ein. Die 16 Kilometer lange Tour ist eine von 13 Rundwanderwegen entlang des Rothaarsteiges. Gestartet wird in Haiger-Offdilln; und von der rund 220 Jahre alten Lucaseiche geht es längs der Dill zurück zum Startpunkt.
Die mittelschwere Wanderung überwindet etwa 200 Höhenmeter und erfordert Trittsicherheit sowie im ersten Streckenviertel eine gute Kondition. Rucksackverpflegung ist angesagt. Die Führung hat Gregor Hofmeyer. Abfahrt ist um 9 Uhr in Fahrgemeinschaften am Haus des Gastes in Gladenbach. Gäste sind zum Mitwandern eingeladen.

Zum Herkules

Der OHGV Zweigverein Gladenbach (Oberhessischer Gebirgsverein) unternimmt zudem am Mittwoch, 18. Mai, eine Busfahrt nach Kassel-Wilhelmshöhe. Dort besichtigen die Teilnehmenden die Wasserspiele und den Herkules. Vor Ort wird außerdem eine Wanderung von rund 10 Kilometern Länge angeboten – über rund 340 Höhenmeter. Die Wanderführung hat Lothar Rink.

Der Herkules in Kassel
Der Herkules: das Wahrzeichen von Kassel im Bergpark Wilhelmshöhe. (Foto: Ralf Roletschek, Wikipedia)

Abfahrt ist um 8 Uhr am Haus des Gastes in Gladenbach, die Rückkehr ist für 20 Uhr geplant. Die Busfahrt kostet für Vereinsmitglieder 15 und für Gäste 20 Euro. Anmeldung bei Johannes Menzel unter 0177-838 41 05. Gäste sind willkommen.

Ein Flohmarkt

Ein Flohmarkt findet am 30. April von 8 bis 14 Uhr in Marburg statt. Aufbau für Händler ist ab 6 Uhr. Der Flohmarkt ist auf dem Gelände der Waggonhalle zu finden. Eine Standanmeldung ist erforderlich an breu @waggonhalle.de. Besucher zahlen 1 Euro Eintritt.

Höfe-Radeln-Tour

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf lädt für Sonntag, 1. Mai, zur offiziellen Eröffnung der Höfe-Radeln-Tour ein. Über einen digitalen „Audio-Guide“ lassen sich Stationen der Tour erstmals auch als besonderes Hörerlebnis entdecken. Die Tour verbindet auf 36 Kilometern mittelhessische Bauernhöfe, romantische Landgasthöfe und landwirtschaftliche Direktvermarkter mit ehemaligen Mühlen und Hof-Cafés. Die Teilnahme ist kostenlos.

Ein Hofladen
Auf der Strecke liegen auch einige Direktvermarkter. (Foto: Maria Smith)  

Die ersten Stationen der Tour können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Projektgruppe mit dem Fahrrad erleben. Treffpunkt ist um 10:15 Uhr der Eingang zum Freilichtmuseum Zeiteninsel in Weimar-Argenstein (Wenkbacher Straße 16). Das Freilicht-Museum wird eine kleine Führung zum Thema Landwirtschaft in der Jungsteinzeit in der Region Marburg anbieten.
Eine vorherige Anmeldung kann (mit Namen der Teilnehmer) an CronenbergR @Marburg-Biedenkopf.de geschickt werden. 

Zwei weitere Termine

Am Samstag, dem 7. Mai, findet um 19:30 Uhr in der Schutzhütte Kombach die Jahreshauptversammlung des Verschönerungsvereins Kombach statt.
Und zur ersten Sitzung des Kreisseniorenrates wird am Dienstag, 3. Mai, ab 12 Uhr nach Marburg eingeladen. Mehr zu diesen Veranstaltungen finden Interessierte im Digitalen Amtsblatt der Stadt Biedenkopf auf dieser Seite.

Kommentar verfassen