Biedenkopfer Rotarier helfen nach dem Hochwasser

In Biedenkopf, Region by RedaktionLeave a Comment

Tief betroffen vom Schicksal der Hochwasseropfer an der Ahr sammelte auch der Rotary Club Biedenkopf Spenden für die Opfer der Hochwasser-Katastrophe im vergangenen Sommer. Schnell war klar, dass man auch selbst vor Ort mit anpacken möchte. Über Empfehlung der Rotarier vor Ort kam schließlich ein Kontakt Rosita Schumacher in Antweiler zustande.

Sanierungsbedürftiger Raum im Rohbauzustand
Rosita Schumacher stand nach dem Unglück mit ihrem Wasserschaden vor einem großen Problem. (Fotos: privat)

Die alleinstehende, ältere Dame hatte in dieser einzigen Nacht alles verloren. Ihr Haus hat bis zum ersten Stock unter Wasser gestanden. Doch nicht nur Geld fehlte für den Wiederaufbau, auch Know-how, Zeit und Handwerker. So nahm der RC Biedenkopf die Sanierung komplett in die Hand.

Viel Engagement

Wolfgang Schöbener vom Ingenieurbüro Schöbener in Dautphetal erstellte ein Schadensgutachten, die Anträge an die Flutopferhilfe und koordinierte die anschließenden Arbeiten. Unternehmer Kai Uwe Schneider aus Breitenbach stellte seine Arbeiter für die Bauarbeiten zur Verfügung und knüpfte die Kontakte zu Thorsten Weiler, Heizungsinstallateur aus Hommertshausen, der einen neuen Öltank spendete und einbaute. Am 4. April diesen Jahres konnte das Haus bezugsfertig an die überglückliche Eigentümerin übergeben werden.

Gut gewirtschaftet

Diese Gesamtkosten der Sanierung betrugen rund 80.000 € und blieben damit deutlich unter der anfangs gemachten Einschätzung. 20 Prozent davon trägt der Rotary Club Biedenkopf; die restlichen 80 Prozent stammen aus dem Fluthilfeprogram von Bund und Ländern.

Mann und  asiatisch aussehende, kleine Frau in neurenoviertem Zimmer
Der Präsident des RC Biedenkopf, Kai-Uwe Schneider, freut sich mit Rosita Schuhmacher bei der Übergabe des Hauses.

Rotary vereint Persönlichkeiten aus allen Kontinenten, Kulturen und Berufen, um weltweit Dienst an der Gemeinschaft zu leisten und um zu einer besseren weltweiten Verständigung beizutragen. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor mehr als 100 Jahren in Chicago hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk engagierter Männer und Frauen entwickelt – mit engagierten MItgliedern auch aus dem Hinterland.

Kommentar verfassen