Von Katzen, Wahlen und Theologinnen… die aktuellen Infos

In Biedenkopf, Breidenstein, Landkreis, Marburg, Wiesenbach by Redaktion

Pfarrerin Fialla-Michel geht!

Nach nicht einmal acht Jahren in der Evangelischen Kirchengemeinde Breidenstein wechselt Pfarrerin Gudrun Fialla-Michel Anfang April auf eine Pfarrstelle in Driedorf. Am Sonntag (20. März) wird sie im Rahmen eines Gottesdiensts um 14 Uhr in den Räumen der Freien Evangelischen Gemeinde (Am Nordhang 2) in Breidenstein verabschiedet.
„Vieles ist entstanden oder weitergeführt worden, dank vieler sehr engagierter Menschen in der Gemeinde, das freut mich sehr“, sagt sie und nennt als Beispiele die Kindergottesdienste und die Kinderbibeltage, die Frauenhilfe, die kleine Kirchenband „Taktgefühl“ sowie den Kinder- und den entstehenden Jugendchor. Lang ist die Liste derer, die sie als Team mitgetragen haben während der mehr als sieben Jahre in Breidenstein und Wiesenbach.

Ältere, verhärmte und unsympathisch wirkende Frau mit Brille und schlechter Frisur im Talar
Gudrun Fialla-Michel blickt dankbar auf die vergangenen Jahre zurück, auch wenn die nicht immer einfach waren. (Foto: Klaus Kordesch, eöa)

In der jüngsten Gemeindebriefausgabe stellt sich auch die Nachfolgerin vor: Pfarrerin Annika Fröhlich aus Dodenau ist zunächst bis Ende November mit einer halben Stelle mit den pfarramtlichen Aufgaben im Seelsorgeraum Breidenstein betraut. „Mein Herz schlägt besonders für das Thema Gottesdienst“, schreibt die Theologin.

Aktuelles aus Biedenkopf

Die Stadt Biedenkopf informiert in ihrer öffentliche Bekanntmachung aktuell unter anderem über das Nachrücken in die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Biedenkopf.
Zudem finden ab sofort wieder regelmäßig öffentliche Sprechstunden des Ortsgerichts Biedenkopf I (zuständig für
die Stadtteile Kernstadt, Dexbach, Eckelshausen, Engelbach, Katzenbach und Kombach) im Rathaus statt.
Der stellvertretende Ortsgerichtsvorsteher Alexander Ott steht jeden Mittwoch (außer am 1. Mittwoch im Monat)
in der Zeit von 16 bis 18 Uhr in der Cafeteria des Rathauses für alle Angelegenheiten des Ortsgerichtes zur Verfügung.
Dies und mehr findet sich hier, im Elektronischen Amtsblatt der Stadt.

Wohnraum gesucht

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf sucht weiterhin dringend nach Wohnungen für Geflüchtete. Hintergrund ist, dass die vom Kreis errichteten Notunterkünfte lediglich zur kurzfristigen Unterbringung von etwa drei Tagen gedacht sind. Danach sollen die Menschen nach Maßgabe der Landesregierung in Wohnungen untergebracht werden. Unterdessen bittet der Katastrophenschutz-Stab des Kreises darum, dass Sachspenden nicht an den Unterkünften Ort abgegeben werden.

Blick in eine kleine Küche
Für Geflüchtete wird Wohnraum gesucht. (Foto: Valena Ammon)

Angebote werden per E-Mail an wohnraum-ukraine @marburg-biedenkopf.de und über die Hotline: 06421 405-7272 entgegengenommen.
Zudem bittet der Katastrophenschutz-Stab des Kreises darum, mögliche Sachspenden nicht in die Einrichtungen vor Ort zu bringen, sondern beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) unter der Hotline 06421-962 60 oder 0641-4000 60 zu melden und das weitere Vorgehen zu besprechen (jeweils Montag bis Donnerstag 8 bis 19 Uhr und freitags 8 bis 17 Uhr). Der Landkreis Marburg-Biedenkopf bittet gleichwohl darum, mit Sachspenden für geflüchtete Menschen aus der Ukraine noch abzuwarten, bis konkrete Bedarfe feststehen. Für die Schutzsuchenden, die vorübergehend in einer der drei Notunterkünften Obdach finden, sind derzeit noch keine Sachspenden erforderlich.

Es wird gewählt

Der Kreisseniorenrat (KSR) wird neu gewählt. Die Wahlunterlagen sind den Wahlberechtigten bereits zugegangen. Bis zum 4. April um 15 Uhr können die Wahlbriefe an den Landkreis zurückgesendet werden. Auf marburg-biedenkopf.de finden sich Informationen über die Kandidaten.
Wahlberechtigt sind Menschen, die das Kommunalwahlrecht besitzen, das 63. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens drei Monaten mit Hauptwohnsitz im Landkreis gemeldet waren. Dieses Mal stehen insgesamt 37 Männer und Frauen zur Wahl. Informationen zu den Kandidatinnen und Kandidaten finden sich online auf der Seite marburg-biedenkopf.de /kreisseniorenrat.

Wo ist Ari?

Arya (hört auch auf den Namen Ari) wird in Breidenstein schmerzlich vermisst. „Sie ist bei dem schönen Wetter am Sonntag höchstwahrscheinlich versehentlich irgendwo eingesperrt worden“, vermuten die Besitzer aus der Straße „Zur Dreispitze“ und bitten dringend um Hinweise unter der Rufnummer 06461-926 12 68.
Wer in der Gegend abschließbare Schuppen, Garagen oder ähnliches hat, könnte dort einmal nach Ari schauen.

schwarze Katze auf Sofa
Wer hat in Breidenstein oder Umgebung diese Katze gesehen? Seit Sonntag wird Arya vermisst. (Foto: privat)

Kreativ werden

Die Jugendförderung der Stadt Marburg lädt alle Jugendlichen ab zwölf Jahren dazu ein, das Jugend-Kultur-Festival mitzugestalten. Ideen, Wünsche und Vorschläge können Jugendliche noch bis Freitag, 25. März, einreichen.
Wer sich online beteiligen möchte, geht über diese Seite.

Buntes Plakat mit Infos zum Fest
Für die Gestaltung des Events können noch Vorschläge eingereicht werden. (Plakat: Veranstalter)