Neue „AG“ sorgt für Freude und Begeisterung

In Bad Laasphe, Wallau by Redaktion

Eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag: die „Rund um‘s Pferd“-AG am Gymnasium Schloss Wittgenstein Pünktlich zum zweiten Schul-Halbjahr ist diese AG gestartet. Elf Schülerinnen und ein Schüler der Klassen 5a und b der Schloss-Schule nehmen seither mit sichtbarem Vergnügen unter der Leitung von Reitlehrerin Bergmann daran teil.

Kopf frei

Aufgrund des sehr hohen Interesses gibt es zwei Gruppen, die sich wöchentlich abwechseln. Bei der AG geht es laut den Initiatoren in erster Linie um den entspannten Umgang mit den Tieren, der es den Kindern ermöglicht, den Kopf frei zu bekommen, denn in den letzten zwei Jahren hätten diese doch sehr unter der Pandemie gelitten.

Ein Junge und vier Mädels mit Pferden vor dem Schulgebäude
Die neue Reit-AG sorgt unter den Schülerinnen und Schüler für große Freude. (Foto: Nina Kämmerling)

Auch die aktuellen politischen Ereignisse in der Welt beschäftigen die Kinder natürlich sehr. Der Umgang und die Arbeit mit den Pferden bietet ihnen Vertrauen, Liebe zu den Tieren und Zuversicht, den Alltag zu meistern. Die AG läuft in Kooperation mit der Reitschule Schloss Wittgenstein.

Noch ein Grund zur Freude

Isabel Klinkert aus der Klasse 9b des Gymnasiums Schloss Wittgenstein hat mit vielen anderen Schloss-Schülerinnen und -Schülern an Deutschlands größtem Geographiewettbewerb „Diercke Wissen 2022“ teilgenommen. Sie siegte auf Schulebene und qualifiziert sich somit für den Landesentscheid Ende März in Nordrhein-Westfalen.
Hier kann sich die vierzehnjährige Berleburgerin einen Platz im großen Finale „Diercke Wissen“ am 10. Juni in Braunschweig sichern, in dem die besten Geographieschüler Deutschlands gegeneinander antreten.

Lehrerin und 2 Schülerinnen mit Urkunden.
Isabel Klinkert (re.) ist Schulsiegerin im Erdkundewettbewerb „Diercke Wissen 2022“. Mit ihr freuen sich die Zweitplatzierte
Stella Braun und Erdkundelehrerin Sabine te Heesen, (Foto: Karin Leser)