Neue Termine: diesmal für Fotofreunde, Belastete oder Trotzige

In Kunst und Kultur, Marburg, Veranstaltungen by Redaktion

Fotografie und mehr

Mit „33 und mehr“ lädt das „Kultur-Netzwerk-Fotografie Marburg“ zum vierten „Photo. Spectrum. Marburg“ ein. Am Dienstag, 1. März, wird das Fotofestival im Technologie- und Tagungszentrum eröffnet. Überaus vielseitig eröffnen die 9. Marburger Fototage der vhs Marburg – mit beachtlich umfangreichem Programm.

Bild von Ballerinas in weißen Outfits
Die Auftaktveranstaltung findet im Kontext der Ausstellung „Ballett“ von Anna Scheidemann statt. (Foto: A. Scheidemann)

Acht Ausstellungen, Vorträge, Bildbesprechungen, Publikumspreise und Kunstverkäufe sind geplant. Der gesamte Monat März ist geprägt von entsprechenden Events. Auf dieser Seite finden Interessierte hierzu noch viel Information sowie Bilder.
Andreas Maria Schäfer vom Vorstand des Vereins sagt: „Unser Netzwerk wächst kontinuierlich, aktuell sind über 170 Fotograf*innen aktiv. Wer in unserer Region fotografisch tätig ist, wird sich früher oder später mit uns vernetzen.“

Abstand gewinnen

Corona und seine Folgen belasten viele Menschen – wahrscheinlich auch noch länger. Beim Waldbaden mit Naturparkführerin Marianne Atzinger lernen die Teilnehmenden, wie man zu negativen Erfahrungen „Schritt für Schritt“ Abstand gewinnen kann.
Die rund dreistündige Veranstaltung beginnt am 6. März um 15 Uhr in Bad Endbach an der Rheumaklinik, Sebastian-Kneipp Straße 40. Die Kosten betragen 15 € pro Person. Um Anmeldung wird gebeten unter infom.atzinger @web.de oder 01 63 – 46 41 50 3.

Trotzige Ideen…

Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Marburg-Biedenkopf bietet am Donnerstag, 10. März, von 15 bis 17 Uhr ein Seminar zum Thema „Gesundheit! – Trotzige Ideen für Krisenzeiten“ an. Referentin ist Sabine Frieg, Management-Coach von „die kommunikatöre“.
Die Veranstaltung findet im Wintergarten des Technologie- und Tagungszentrums (Softwarecenter 3, Marburg) statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung an Frank Hüttemann unter 06421 405-1225 oder HuettemannFr @marburg-biedenkopf.de.