Neuerungen aus dem Hinterland

In Biedenkopf, Landkreis, Region by Redaktion

Infos aus der Stadtverwaltung

Aufgrund der Corona-Maßnahmen wurde am vergangenen Montag für den Bereich der Stadtverwaltung die 3G-Regel eingeführt. Kundinnen und Kunden, die eine persönliche Vorsprache wünschen, müssen geimpft, genesen oder getestet sein.
Entsprechende Nachweise sowie ein gültiges Ausweisdokument sind bei einer persönlichen Vorsprache mitzubringen und bereitzuhalten. Die Nachweise werden am Eingang überprüft. Es gelten die regulären Öffnungszeiten – eine individuelle Terminvereinbarung ist nicht erforderlich. Auf die bestehende Maskenpflicht (medizinische Maske, FFP2-, KN95-, N95-Maske) wird hingewiesen.

Gedenken an Opfer

Die Flaggen am Marburger Rathaus sowie an weiteren öffentlichen Gebäuden wehen am heutigen Donnerstag auf halbmast. Erinnert wird damit an die Opfer des Nationalsozialismus.
Das Vernichtungslager Auschwitz ist am 27. Januar 1945 von sowjetischen Truppen befreit worden. Seit 1996 wird in Deutschland an diesem Tag den Opfern des Nationalsozialismus gedacht. Der Gedenktag wird weltweit begangen.

Dekanatssynode wählte

Die II. Dekanats-Synode des Evangelischen Dekanats Biedenkopf-Gladenbach hat ihre Arbeit aufgenommen. Das Gremium konstituierte sich am Samstag per Videokonferenz und wählte seinen Vorstand. Britta Duchardt-Linneborn wurde mit großer Mehrheit als Vorsitzende der Dekanats-Synode im Amt bestätigt.

Collage aus 13 einzelnen Porträtfotos: Online-Meeting.
Hier präsentiert sich der neue Dekanatssynodalvorstand. (Collage: Klaus Kordesch, eöa)

In den Dekanats-Synodalvorstand (DSV), der in der kommenden sechsjährigen Legislaturperiode die Geschäfte des Dekanats zwischen den Sitzungen der Synode führt, wählten die Synodalen Klaus-Uwe Becker aus Eifa, Silvia Finger (Bromskirchen), Catherine Debus-Donges (Eckelshausen), Werner Reitz (Breidenbach), Christoph Scheu (Dautphe) und Renate Seibel-Kretz (Biedenkopf) als Gemeindemitglieder. Seitens der Pfarrerinnen und Pfarrer wurden Annika Fröhlich (Kooperationsraum Breidenbacher Grund), Dr. Frank Rudolph (Niederweidbach), Olaf Schmidt (Gönnern) und Oliver Schönfeld (Bromskirchen) gewählt. Für die Position des stellvertretenden DSV-Vorsitzenden – die bisherige Stellvertreterin Liesel Hallenberger war nicht mehr angetreten – fand sich noch kein Kandidat.

Brücke wieder nutzbar

Seit gestern, 26. Januar, kann die Fußgängerbrücke, die vom Richtsberg über die Sonnenblickallee in die Badestube führt, wieder genutzt werden. Die Absperrungen werden im Laufes des Tages abgebaut.

Geänderte Öffnungszeiten

Das DRK-Krankenhaus Biedenkopf passt die Öffnungszeiten seines Impfzentrums an. Das Impfzentrum hat mittwochs und donnerstags von 14 bis 18 Uhr und freitags von 16 bis 20 Uhr geöffnet sowie samstags von 8 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr.

Das Impfzentrum befindet sich in Biedenkopf, in der alten Hauptpost in der Hospitalstraße 52. (Foto: DRK)


In Biedenkopf wird ausschließlich mit Terminvergabe gearbeitet – Anmeldung ist möglich unter drk-biedenkopf.de /impfzentrum. Für Menschen, die sich nicht über das Internet anmelden können, ist eine Hotline unter 06461 77-379 immer montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr geschaltet. Eine Terminvereinbarung ist immer eine Woche im Voraus möglich.