Die Dekanats-Synode: wieder digital

In Holzhausen, Region by Redaktion

Die Dekanatssynode tagt einmal mehr öffentlich. Interessierte Gäste können sich über die Homepage Dekanat-BiG.de in die Übertragung der Synode einwählen. Dort ist auch der Link zum Video „Das Evangelische Dekanat Biedenkopf-Gladenbach 2016 bis 2021“ zu finden.
Zur konstituierenden Sitzung der II. Dekanatssynode des Evangelischen Dekanats Biedenkopf-Gladenbach kommen die rund 90 Synodalen aus den 47 Kirchengemeinden am Samstag (22. Januar) ab 9 Uhr also per Videokonferenz zusammen. Im Mittelpunkt steht die Neuwahl des Dekanatssynodal-Vorstands (DSV).

Ohne Hallenberger

Dieser setzt sich wie die Dekanatssynode auch aus Gemeindemitgliedern und Pfarrerinnen und Pfarrern zusammen und wird gewählt, nachdem die Synodalen über den Vorsitz des DSV abgestimmt haben. Die amtierende Präses Britta Duchardt-Linneborn stellt sich zur Wiederwahl; da ihre bisherige Stellvertreterin Liesel Hallenberger nicht mehr antritt, muss diese Position neu besetzt werden.

Weitere Wahlen

Auch die übrige Tagesordnung wird von Wahlen dominiert: Neben den vier Synodalen, die das Dekanat in der Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) vertreten, werden die zwei Mitglieder für den Verbandsvorstand der Regionalverwaltung Nassau Nord sowie die Vorstände der Diakoniestationen Biedenkopf und Gladenbach und deren Vorsitzenden gewählt. Das Ende der Synode ist gegen 13 Uhr vorgesehen.

Kleines Aufnahmestudio und der Dekan am Pult
Die Synode des Dekanats findet am Samstag ab 9 Uhr wieder digital statt. (Archivfoto: Kordesch, eöa)

Auf diesen Rückblick von Präses Britta Duchardt-Linneborn und Dekan Andreas Friedrich bei der Herbstsynode am 6. November 2021 wird während der Tagung verwiesen. Rückfragen oder Redebeiträge kann man per E-Mail an dekanatbig @gmx.de stellen. Die Fragen/Beiträge werden dann in die Synode eingebracht.