Im neuen Jahr: Jugendleiter-Card erwerben

In Bildung, Landkreis, Veranstaltungen by Redaktion

Im kommenden Frühjahr bietet der Landkreis Marburg-Biedenkopf wieder eine Schulung zur Jugendleitung an – vorbehaltlich der dann geltenden Corona-Regeln, Diese findet an drei Wochenenden statt. Die Teilnahme an der Schulung kostet pro Wochenende 14 Euro, also insgesamt 42 Euro.

Sechs Einheiten

Die Schulung besteht aus sechs Tagesveranstaltungen, die ohne Übernachtung geplant sind. Der erste Teil der Schulung findet am 5. und 6. März in den Räumen der Kreisverwaltung statt. Die Fortsetzungsveranstaltungen finden am 2. und 3. April in Rauschenberg (Ort wird noch bekannt gegeben) sowie am 14. und 15. Mai wieder in den Räumen der Kreisverwaltung statt.
Die Teilnahme an allen Programmteilen ist notwendig, um die Schulung erfolgreich zu absolvieren.

4 junge Leute von hinten auf einer Wiese
Die Teilnehmenden bekommen alles vermittelt, was für einen Start in die Kinder- und Jugendarbeit nötig ist.

Die Schulung richtet sich nach bundesweit einheitlichen Qualitätsstandards. Dabei werden für die Jugendarbeit wichtige und relevante Themen beleuchtet wie beispielsweise rechtliche Grundlagen und Fragestellungen zum Kinderschutz. Es gibt aber auch praktische Einheiten, in denen Programmabläufe geplant oder Übungen zur Zusammenarbeit ausprobiert werden.
Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung können die Jugendleitenden ihre „Jugendleitenden Card“ (Juleica) beantragen.

Ab 16 Jahren

Die Schulung findet in Zusammenarbeit mit Stefan Ullrich von der Jugendpflege der Stadt Rauschenberg und Julian Fliege von der Jugendförderung der Stadt Kirchhain statt. Bewerben können sich alle Personen, die mindestens 16 Jahre alt sind. Die Anmeldung ist nur schriftlich oder per Mail an jugendfoerderung @marburg-biedenkopf.de möglich. Der Anmeldeschluss ist zwei Wochen vor dem ersten Veranstaltungsbeginn.
Nähere Auskünfte über die Ausbildung zur Jugendleitung erhalten Interessierte auf der Homepage der Jugendförderung (lkmb.de unter „jugend“) oder unter der Telefonnummer 06421 405-1683.