„Gedriftet“: Polizei sucht nach Zeugen

In Landkreis, Polizeiberichte by Redaktion

Den Reifenspuren nach zu urteilen, war es vermutlich ein Pkw, mit dem der Fahrer durch seine Fahrmanöver ein komplettes 13.000 Quadratmeter großes, bereits bestelltes Feld quasi umpflügte. Das Feld muss nach Angaben des Landwirtes komplett neu bestellt werden.
Wegen der völlig zerstörten Saat und damit einhergehend ausbleibenden Ernte des gesäten Roggens sowie wegen der nötigen Neubestellung des Feldes beträgt der Schaden für den Landwirt mehrere tausend Euro.

Am 2. Weihnachtstag

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise. Wer hat zur Tatzeit am Sonntag, 26. Dezember, zwischen Mitternacht und 15 Uhr, auf dem Feld vor Wehrshausen (bei Marburg) Fahrmanöver beobachtet? Wer kann Angaben zu dem Pkw machen, der das Feld befahren hat? Die Spuren auf dem Feld deuten darauf hin, dass der Pkw nach der Aktion erheblich verdreckt gewesen sein müsste.

Verschneiter Acker mit Autospuren
Der Acker mit den Fahrspuren. Die Saat ist zerstört; das Ganze kostet den Landwirt mehrere tausend Euro. (Foto: Polizei)

Wem ist ein solches, deutlich über das derzeit witterungsbedingt „Normale“ hinausgehend, verschmutztes Auto aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizei Marburg, Telefon 06421-40 60.

Ähnliche Tat

Die Spuren deuten darauf hin, dass bei den Windrädern am Feldweg „Am Weißen Stein“ zwischen Goßfelden und Michelbach ebenfalls ein Auto auf einem Acker driftete. Von dort knallte das Fahrzeug mutmaßlich auf den tiefer gelegenen Weg und beschädigte sich dabei sowohl Plastikteile als auch die Ölwanne oder zumindest eine ölführende Leitung. Das ausgelaufene Öl verunreinigte eine Fläche von mindestens zwei Quadratmetern.

Erheblicher Schaden

Trotz des vermutlich erheblichen Schadens, blieb das Auto wohl fahrbereit. Bislang gibt es keine weiteren Hinweise auf dieses Fahrzeug. Der ganze Vorfall muss vor Donnerstag, 23. Dezember, 9.15 Uhr passiert sein. Wer hat hier die Fahrmanöver des Autos beobachtet? Wer kann Angaben zu Fahrer oder Fahrzeug machen? Und wo steht ein vermutlich ungewöhnlich verschmutztes und zudem augenscheinlich unfallbeschädigtes Auto? Sachdienliche Hinweise bitte auch hier an die Unfallfluchtermittler bei der Polizei Marburg.