Schüler werden zu Schulsanitätern ausgebildet

In Bad Laasphe by Redaktion

Herz-Lungen-Wiederbelebung oder Anlegen eines Druckverbands … An der Realschule Schloss Wittgenstein werden seit Anfang Oktober interessierte Schülerinnen und Schüler zu Schulsanitätern ausgebildet. In Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfsdienst Bad Laasphe finden in regelmäßigen Abständen die verpflichtenden Ausbildungskurse statt.

Verspätet

Die Realschule war in den vergangenen Jahren in diesem Bereich unterbesetzt und daher war es wichtig, neue Sanitäter ausbilden zu lassen. Coronabedingt erfolgt dies ein Jahr später als geplant.
Auf Initiative der Biologielehrerin Ute Ermert fanden sich schnell Interessierte. Unter der Federführung von Ausbildungs-Leiterin Stefanie Bätzel des Malteser Hilfsdienstes Bad Laasphe, werden die Schülerinnen und Schüler nun geschult und rund um die Erstversorgung unterrichtet.

Ausgebildet

Bald ist die Ausbildung abgeschlossen und die Schüler können die Verantwortung im Schulalltag während des Unterrichts, in den Pausen, bei Sportfesten und anderen Schulveranstaltungen übernehmen.

Mit Erfolg nehmen die Schülerinnen und Schüler an dem Angebot teil und werden geschult, Erste Hilfe zu leisten. (Foto: Schule)


Die Ausbildung beinhaltet einen Erste-Hilfe-Kurs, der auch für den Erwerb des Führerscheins genutzt werden kann. Die Realschule dankt ihrem Förderverein, der die Gesamtkosten für diesen Kurs in Höhe von 1.500 Euro übernimmt.