„2G“ jetzt auch in der Arbeitsagentur

In Biedenkopf by RedaktionLeave a Comment

Die Arbeitsagentur Marburg bleibt auch in Zeiten hoher Infektionszahlen weiterhin geöffnet. Zum Schutz der Kunden und Mitarbeiter gelten die üblichen Hygiene- und Abstandsregeln. Zusätzlich aber setzen die Arbeitsagenturen ab heute, Donnerstag, 25. November, bundesweit die 2G-Regelung um. Für persönliche Gespräche in der Agentur für
Arbeit Marburg und ihren Geschäftsstellen Stadtallendorf und Biedenkopf ist dann der Nachweis erforderlich, geimpft oder genesen zu sein.

Anmeldung erwünscht

Eine vorherige Anmeldung zum persönlichen Gespräch ist erwünscht unter 06421-605-102. Wer „2G“ nicht vorweisen kann oder über seinen Status keine Auskunft geben möchte, wird telefonisch oder online beraten, Termine können telefonisch vereinbart werden.

Schild der Arbeitsagentur an rosa Hauswand
Ab heute setzen die Arbeitsagenturen bundesweit die 2G-Regelung um. (Symbolfoto)


Persönliche Arbeitslosmeldung weiterhin vor Ort machbar Die persönliche Arbeitslosmeldung ist auch zukünftig noch möglich in den Arbeitsagenturen Marburg, Stadtallendorf und Biedenkopf – nämlich per Kurzaufenthalt am „Notfallschalter“.

Auch online

Kundinnen und Kunden können Anliegen online erledigen; und zwar jederzeit mit den eServices der Bundesagentur für Arbeit. Vieles lässt sich auch schnell direkt online erledigen: Deshalb gibt es die Digitalen Services für der Bundesagentur für Arbeit. Sie erlauben den Zugriff auf alles rund um Arbeitslosengeld, Kindergeld, Arbeits- und Ausbildungsplatzsuche und mehr: wann, wo und wie der Kunde mag – und das ohne Anfahrt und Wartezeit. Infos gibt es auf dieser Seite: .arbeitsagentur.de/ unter „eservices“.

Kommentar verfassen