Workshops, Feste und Kultur: die aktuellen Termine

In Bad Laasphe, Biedenkopf, Dautphe, Gladenbach, Nachbarkreis, Region, Veranstaltungen by RedaktionLeave a Comment

„Herbstabende“ …

Einblicke in das Berufsbild der Hebammen aus historischer Perspektive bietet ein Vortrag im Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf. Prof. Dr. Marita Metz-Becker beleuchtet am Mittwoch, 20. Oktober, um 19 Uhr im Rahmen der „Herbstabende“ die Geschichte des Hebammenberufes. Die Teilnahme ist kostenlos.
Die Hebammentätigkeit ist so alt wie die Menschheit und gehört zu den ältesten und typischsten Frauenberufen überhaupt. Von den Geburtshelfenden in der Antike über das Mittelalter und die Neuzeit bis in die Gegenwart spannt sich der historische Bogen.

Ein besonders entzückendes Baby liegt (nur mit einer naturfarbenen, gehäkelten Windel bekleidet) in einem Fell
Ein zuhause (in Breidenstein) geborenes Baby. Der Beruf ist so alt wie die Menschheit, heißt es. Dennoch finden sich kaum noch Hebammen, die Hausgeburten im Landkreis betreuen. Manchmal ist eine werdende Mama daher unter der Geburt allein auf sich und Familienangehörige gestellt. (Foto: privat)

Die Veranstaltungsreihe „Herbstabende“ bietet bis zum 7. November ein vielfältiges Kulturprogramm mit regionalgeschichtlichen Vorträgen, abwechslungsreichen Konzerten sowie Theateraufführungen. Das vollständige Programm der Herbstabende ist online unter marburg-biedenkopf.de/ zu finden.

Kleiner Brunnenmarkt

Nachdem der Hessische Ministerpräsident mitteilte, dass Volksfeste wieder stattfinden dürfen, hat der Magistrat der Stadt Gladenbach im Einvernehmen mit dem Gewerbeverein trotz der vorausgegangenen Absage des Brunnenmarkts entschieden, diesen nun doch stattfinden zu lassen.
Da „Gedrängesituationen“ vermieden werden sollen, wird der Brunnenmarkt in diesem Jahr in einer etwas anderen Form stattfinden. Schwerpunkt wird das Thema Regionalität und Nachhaltigkeit werden. Die Info -und Verkaufsstände, werden im bekannten Marktgebiet verteilt sein, um gezielt einzelne Menschenansammlungen zu vermeiden.

Brunnen und dahinter flanierende Menschen
Der Marktbrunnen gab dem Gladenbacher Traditionsfest seinen Namen. (Foto: Bamberger)

Es werden Buden und Attraktionen an verschiedenen Plätzen (rund um den Brunnen am Marktplatz, dem Fischbach-Platz, der Volksbank-Passage, neben dem Café Fair, dem Parkplatz vor Gold-Mayer sowie neben dem Kaufhaus Bellersheim) sein. Auf eine Sperrung der Marktstraße, der oberen Bahnhofstraße und des Marktplatzes wird in diesem Jahr verzichtet.
Neben dem „geänderten“ Marktgeschehen laden auch die Einzelhändler im Marktgebiet wie gewohnt zum verkaufsoffenen Sonntag in der Zeit von 12 bis 18 Uhr ein.

Kostenloser Online-Workshop

Frauen auf Führungsebene sind immer noch stark unterrepräsentiert. In vielen Unternehmen sind die nötigen Rahmenbedingungen, um Familie und Beruf zu vereinbaren, nicht oder nur unzureichend gegeben. Der Workshop „Von der Kollegin zur Vorgesetzten“ des Kompetenzzentrums Frau & Beruf Siegen-Wittgenstein /Olpe (Competentia) setzt genau hier an.
Die Veranstaltung ist kostenlos und findet online am Donnerstag, 28. Oktober, von 9 bis 12 Uhr statt. Der Workshop wird von Dagmar Gerigk, systemischer Coach und Trainerin bei „Vamos! Leadership Coaching“, in einer Mischung aus Input, Gruppenarbeit und Praxis-Übungen durchgeführt. Außerdem werden verschiedene Alltags-Situationen und Best-Practice Beispiele diskutiert. Dabei wird es genügend Zeit für persönliche Fragen geben. Anmeldungen richten Interessierte an s.bartmann @siegen-wittgenstein.de, 0271 333-1150.

Ausgelassen musikalisch

Toni Di Napoli & Pietro Pato, einem großen Publikum bereits aus Fernsehauftritten bekannt, sind jetzt in Bad Laasphe live vor Ort. Das Konzert findet am Donnerstag, 21. Oktober, um 19.30 Uhr im Haus des Gastes statt. „Ein spektakuläres Programm, eine Mischung von ausgelassener Fröhlichkeit und befreitem Singen, in dem Künstler und Publikum zu einem Chor verschmelzen“, heißt es seitens der Veranstalter.

2 geschniegelte, südländisch anmutende Herren in Anzügen
„Phantastische Songs und eine elitäre Licht-Show mit legendären Welthits aus Pop, Klassik, Musical und Filmmusik“, versprechen die Veranstalter. (Foto: Veranstalter)

Gleichzeitig präsentieren die „Tenöre4you“ selbst in diesem Konzert einige Lieder in perfekter Pop-Klassik Mischung mit Live-Gesang in italienischem Gesangsstil. Es sind alle eingeladen unter der Voraussetzung der 3G- Regel, außerdem ist die Maskenpflicht zu beachten. Tickets sind im Vorverkauf zum Preis von 19,50 € in der TKS Bad Laasphe, 02752-898, erhältlich.

Es wird wieder süß

In Bad Berleburg findet wieder eine „süße Stadtführung mit den Berleburger Zeitensprüngen“ statt. Initiatorin Gabriele Rahrbach lädt zu ihrem neuen Programm, einer köstlichen Stadtführung am Samstag, 23. Oktober, um 14 Uhr nach Bad Berleburg ein.
Die Führung dauert zwei Stunden und findet bei jedem Wetter statt. Eine Anmeldung unter 0151 566 264 53 ist erforderlich. Treffpunkt ist das Torhaus am Goetheplatz. Weitere Informationen gibt es unter berleburger-zeitenspruenge.de.

Kostenlos: Glück

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf mit seinem Fachdienst vhs-Seniorenbildung lädt für heute, 14. Oktober, ab 14:30 Uhr, zu einem Online-Vortrag aus der Veranstaltungsreihe „Dem Glück auf der Spur“ ein. Die Teilnahme ist kostenlos.
Inzwischen gibt es den Weltglückstag, Glück als Schulfach, einen Glücksatlas und sogar Glücksrezepte. Aber was ist Glück? Und was macht Menschen glücklich? Gesundheit, Familie und Freunde oder Geld, Beruf und Status – was ist für das Lebensglück wichtiger? Und stimmt das Sprichwort „Jeder ist seines Glückes Schmied?“ Diese und weitere Fragen thematisiert Professor Dr. Martin Schröder vom Institut für Soziologie der Philipps-Universität Marburg.
Der Vortrag findet live auf der Online-Lernplattform vhs.cloud statt. Anmeldung per E-Mail an seniorenbildung @marburg-biedenkopf.de oder telefonisch unter 06421 405-6712.

Workshop Jazz-Gitarre

In diesem Workshop sind alle willkommen, die einige Vorkenntnisse auf der Gitarre haben (Grundakkorde, Liedbegleitung oder Klassik), sich die Improvisation aber noch nicht zutrauen. Der Schwerpunkt wird auf dem Zusammenspiel liegen, das wir anhand von einfachen Standards erarbeiten. In der Theorie wird es um den Aufbau von Jazzakkorden und deren Lagen gehen. So wird ein Grundstein gelegt für die eigene, weiterführende Beschäftigung mit dem Jazz.
Der Vhs-Kurs findet am Freitag und Samstag, 12. und 13. November, statt. (19 bis 21 Uhr am Freitag,10 bis 18 Uhr am Samstag in der Mittelpunktschule in Dautphetal). Info und Anmeldung bei Ursula Hortig, unter 06461-4127, oder dautphetal @vhs-marburg-biedenkopf.de.

Kommentar verfassen