Von Sperrungen, Trauungen und Flashlines…

In Allendorf, Bad Laasphe, Biedenkopf, Friedensdorf, Marburg, Nachbarkreis by Redaktion

Wieder volle Sperrung:

In der kommenden Woche beseitigt Hessen Mobil im Auftrag des Landkreises Marburg-Biedenkopf Schadstellen in der Fahrbahn der Kreisstraße 73 in der Ortsdurchfahrt von Dautphetal-Friedensdorf. Hierfür wird die Asphaltoberfläche, die sogenannten Asphaltdeckschicht, vier Zentimeter tief abgefräst und erneuert.
Während dieser Arbeiten muss die K 73, Bahnhofstraße, zwischen der Einmündung auf die L 3042, Lahnstraße, und dem Abzweig der K 25, Allendorfer Straße, voll gesperrt werden. Diese Sperrung gilt von Dienstag, 19. Oktober, bis voraussichtlich einschließlich Donnerstag, 21. Oktober.
Der Verkehr wird in dieser Zeit über die L 3042, B 62 und K 110 über Dautphetal-Allendorf umgeleitet sowie entsprechend in umgekehrter Richtung. Aus Richtung Weitershausen kommend bleibt die K 73 für den Anliegerverkehr bis zum Abzweig der Allendorfer Straße befahrbar.

In Friedensdorf

Die Kreisstraße 72 in Dautphetal-Friedensdorf ist von Dienstag bis Donnerstag, 19. bis 21. Oktober, wegen Bauarbeiten gesperrt. Die Buslinie 481 kann während dieser Zeit Dautphetal-Allendorf nicht anfahren und verkehrt auf direktem Wege zwischen Friedensdorf-Bahnhof und Buchenau. Die Haltestellen Carlshütte, Friedensdorf Allendorfer Straße und alle Haltestellen in Allendorf werden nicht bedient.

Vollsperrung aufgehoben

Die Bauarbeiten zur Sanierung der Landesstraße 3043 zwischen Hirzenhain und Hirzenhain Bahnhof wurden gestern abgeschlossen. Die Strecke kann wieder befahren werden.
In diesen Tagen werden noch die neuen Schutzplanken entlang der Strecke montiert. Hierfür muss die Strecke aber nicht mehr voll gesperrt sein.

„Flashlines“

Anlässlich des 75-jährigen Bestehens des Bundeslandes Hessen taucht die Landesregierung 29 Sehenswürdigkeiten, Regierungsgebäude und Naturdenkmäler in bunte Lichter ein. Als einziger Ort im Landkreis leuchtet dabei das Schloss Biedenkopf besonders auf: Am Freitag, 22. Oktober, von 18:30 bis 23 Uhr wird das Schloss zur Leinwand eines Lichtkunstwerkes.
Malerisch austoben dürfen sich die Kunstschaffenden Daniela und Pascal Kulcsár. Ihr digitales Projekt „Flashlines“ lässt Gebäude und Wahrzeichen nach Einbruch der Dunkelheit zu neuen Kunstwerken werden. Am Schloss Biedenkopf beleuchtet das Paar eine Außenmauer und den Turm. Dabei helfen Beamer. So entstehen faszinierende Lichtkunstobjekte, welche die Architektur des Gebäudes besonders hervorheben.

illuminiertes Schloss
Das Projekt „Flashlines“ verwandelt Gebäude und Wahrzeichen nach Einbruch der Dunkelheit zu Kunst. (Foto: Alfred Junker)

Am besten verfolgen Besuchende das Kunstprojekt direkt vor Ort. Obwohl die künstlerische Darstellung auch von der Stadt aus zu sehen ist, sind die Details des Kunstwerkes nur direkt vor dem Schloss erkennbar. Das Lichtkunst-Spektakel findet im Rahmen von „75: Jahre Hessen: Meine Heimat – mein Zuhause – Besuchen und Staunen“ statt. Wer die Lichtkunst an weiteren hessischen Sehenswürdigkeiten bestaunen möchte, kann sich unter hessen.de informieren. Der Besuch ist kostenfrei.

Mitteilungen aus Biedenkopf

Das Standesamt Biedenkopf ist am Dienstag, dem 26. Oktober, wegen einer Fortbildung der
Mitarbeiter geschlossen.
Weitere Infos – etwa über die Sitzung des Ortsbeirats in Breidenstein oder Eheschließungen an Samstagen (im Rathaus) oder solche im Landgrafenschloss finden Interessierte hier, auf dieser Seite im Digitalen Amtsblatt der Stadt.

Keine Spielzeugbörse

Die überregional bekannte Spielzeugbörse der Jugendförderung der Universitätsstadt Marburg fällt leider erneut aus. „Der Schutz der Gesundheit aller Beteiligten der beliebten Veranstaltung mit bis zu 1000 Besuchern hat Vorrang“, heißt es.  

Geschlossen

Die Ausländerbehörde ist am Dienstag, 26. Oktober, aufgrund einer internen Fortbildungsveranstaltung ganztägig nicht erreichbar. Die Mitarbeiter sind dann wieder wie gewohnt ab Mittwoch, 27. Oktober, 8 Uhr erreichbar.

Für Unternehmer

Die Kriminalpolizeilichen Beraterinnen und Berater des Polizeipräsidiums Mittelhessen laden Gewerbetreibende zur Teilnahme am kostenlosen Webinar „Sicher! Ihr Unternehmen“ ein. Dieses findet am Dienstag, 16. November, zwischen 19.30 Uhr und 20.30 Uhr statt.
Informiert wird darüber, wie man ein Gewerbeobjekt wirksam vor Einbruch schützen kann. Dies betrifft einzelne Bereiche von Einfriedung bis Zutrittskontrolle oder Überwachung.
Anmeldungen sind über den QR-Code oder über diesen Link möglich. Bitte beachten: Die Teilnehmerzahl ist auf 100 Teilnehmer begrenzt!

Frauen beim Sport im Studio
Es gibt Kurse für Fitness oder fürs Hirn: Die Auswahl ist abwechslungsreich. (Foto: M. Tang)

Über 280 Kurse

Über 280 Kurse und Veranstaltungen der Volkshochschule des Kreises Siegen-Wittgenstein starten jetzt nach den Herbstferien. Von„Rhetorik für Frauen“ bis „Stressbewältigung“: Das Programm ist abwechslungsreich und sehr breit gefächert.
Infos zu vielen weiteren Angeboten gibt es unter siegen-wittgenstein.de /vhs.