Neue Polizeimeldungen aus dem Hinterland

In Bad Endbach, Biedenkopf, Gladenbach, Polizeiberichte by RedaktionLeave a Comment

Zeugen gesucht in Biedenkopf

Nach den bisherigen missbrauchte in Biedenkopf ein noch unbekannter Täter am Montag, 4. Oktober, eine EC-Karte, in dem er zwischen 18.40 und 18.45 Uhr Tabakwaren aus dem Zigarettenautomaten „Am Bahnhof“ zog. Dem Karteninhaber entstand neben dem Verlust der Karte ein finanzieller Schaden von 107,50 Uhr.
Die Polizei hat nach der Kartenunterschlagung und missbräuchlichen Nutzung die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise. Wer war am Montag, zur relevanten Zeit am Bahnhof und kann denjenigen Beschreiben, der reihenweise Tabakwaren aus dem Automaten gezogen hat? Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Telefon 06461-929 50.

Rums! …und weg

Am Mittwoch, 29. September, um 9 Uhr stellten die Besitzer einen Unfallschaden an ihrem Wohnmobil fest. Der Schaden ist hinten links und beläuft sich auf etwas über 1.800 Euro. Bislang ergaben sich keine Hinweise zum verursachenden Fahrzeug. Das weiße Fiat Bürstner Wohnmobil stand ordnungsgemäß geparkt am Fahrbahnrand in der Straße „Am Hainpark“ in Gladenbach. Möglicherweise war der Unfall ebenfalls am Mittwochmorgen. Wer hat ihn beobachtet? Wer kann sachdienliche Angaben dazu machen? Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Telefon 06461-929 50.

Mit Heck-Beschriftung

Nach einem Unfall auf dem Parkplatzgelände Europaschule (Dr. Berthold-Leinweber-Straße in Gladenbach) am Montag, 4. Oktober, um 8.55 Uhr sucht die Polizei nach Unfallzeugen und bittet um Hinweise zum beteiligten Auto. Zur Unfallzeit stand ein Reisebus links vom Parkplatz auf der Busspur und es befanden sich zahlreiche Schüler und Eltern in unmittelbarer Nähe. Ein blauer VW Golf Plus parkte rückwärts aus. Die Fahrerin beabsichtigte über die Kehlnbacher Straße weiterzufahren.
Der gesuchte dunkle Pkw befand sich zeitgleich in einem Wendevorgang. Es kam zur Kollision. Vermutlich die Anhängerkupplung des gesuchten Autos beschädigte die Beifahrertür des Golfs. Der Anstoß war deutlich hörbar. Trotz Blickkontakts fuhr die Fahrerin des gesuchten Autos weiter. Bei dem Auto, eventuell ein VW Passat Kombi, fiel die große weiße Beschriftung auf der Heckscheibe auf. Aus dem Auto soll zuvor ein jüngeres Kind ausgestiegen sein. Am Steuer saß eine als korpulent beschriebene Frau mit längeren, dunklen Haaren und Brille.
Wer kann aufgrund der Beschreibung sachdienliche Hinweise zum gesuchten Auto und der Fahrerin geben? Polizei Biedenkopf, Telefon 06461-929 50.

Fast im Wald

Der Unfall war zwar fast im Wald, aber die Polizei Biedenkopf hofft auf Zeugenaussagen durch Spaziergänger und auf Hinweise zum verursachenden Fahrzeug. Gefundene Fahrzeugteile und die Reifenspuren deuten auf ein größeres Fahrzeug des Herstellers VW hin. Wo also steht seit spätestens Dienstag, 28. September, 11 Uhr, ein VW mit einem frischen Unfallschaden, der durch den Kontakt mit Buschwerk entstanden sein könnte?

Reifenspuren auf Erde
. Gefundene Fahrzeugteile und die Reifenspuren lassen auf ein größeres Fahrzeug von VW schließen. (Symbolfoto: H. Hach)


Der Unfall war zwischen Montag, 27. und Dienstag, 28. September. Unfallort ist ein Gartengrundstück auf der Bad Endbacher Platte in der Gemarkung „In der Gasse“ Vermutlich beim Wenden beschädigte das Auto mehrere Meter der Lingusterhecke des Gartens und riss Teile dabei sogar gänzlich heraus. Beim Befahren des Gartens entstand der zusätzliche Flurschaden. Den Gesamtschaden beziffert der Gartenbesitzer vierstellig. Hinweise bitte auch hier an die Polizei Biedenkopf, Telefon 06461-929 50.

Kommentar verfassen