„Unter den Rock gefasst“: die Polizeimeldungen

In Landkreis, Polizeiberichte by RedaktionLeave a Comment

Unsittlich berührt:

Ein unbekannter Mann umarmte am Sonntag (5. September) eine Fußgängerin und fasste ihr dabei unter den Rock. Die 28-Jährige war mit ihrem Hund unterwegs in Marburg und bemerkte bereits auf der Ludwig-Schüler-Brücke den Mann. Als dieser sie an der Treppe Richtung Rudolf-Bultmann-Straße unvermittelt umarmte und unsittlich berührte, löste sie sich aus der Umarmung und schrie ihn an. Der Mann flüchtete daraufhin gegen 22 Uhr in Richtung des Parks.
Er wird als etwa 25 Jahre alt, 1,80 Meter groß und dünn beschrieben. Er hat auffallend helle Haut, dunkle Haare, schmale Augenbrauen, dunkle Augen und trug keine Brille. Er war mit einer dunklen Basecap, einer blauen Trainingsjacke mit weißen Streifen an den Armen und einer roten Trainingshose bekleidet. Er sprach Deutsch mit unbekanntem Akzent. Trotz sofortiger Fahndungsmaßnahmen konnte die Polizei den Tatverdächtigen nicht mehr antreffen.
Hinweise bitte an die Polizei Marburg unter 06421-40 60.

Auto getreten

Aufgrund der unterschiedlichen Schuhprofile könnten durchaus zwei Täter für die Sachbeschädigung eines VW Golf verantwortlich sein. Sie hinterließen Schuh-Abdrücke jeweils auf einer Fahrzeugseite. Durch die Tritte entstand an dem Auto ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Der Golf parkte zur Tatzeit zwischen 9 Uhr am Mittwoch und 16 Uhr am folgenden Donnerstag, auf dem Lahnuferparkplatz an der Marburger Lahnstraße. Wer hat etwas beobachtet?

Noch so einer…

Ein ganz ähnlicher Fall ereignete sich auch am vergangenen Freitag. Mehrfach traten Unbekannte gegen einen silberfarbenen VW, der in der Schubertstraße in Fronhausen stand. Zwischen 16 Uhr am Freitag und 12.30 Uhr am Samstag entstand dadurch ein Schaden von etwa 2.000 Euro. Die Marburger Polizei bittet auch hier um Hinweise.

Neuer „Vize“

Christian Vögele ist neuer Polizeivizepräsident im Polizeipräsidium Mittelhessen. Der 48-jährige Jurist hat seinen Dienst am Montag, 6. September, angetreten.

2 Polizisten vor dem Präsidium
Polizeipräsident Bernd Paul begrüßte den neuen Vizepräsidenten und hieß ihn beim Polizeipräsidium Mittelhessen herzlich willkommen. (Foto: Polizei)

„Christian Vögele ist ein echter Gewinn für unser Präsidium. Er verfügt über einen großen Erfahrungsschatz bei der hessischen Polizei und hat sein fundiertes Wissen und seine hohe Kompetenz in vielen Führungspositionen unter Beweis gestellt“, sagte Polizeipräsident Bernd Paul. Während seiner Laufbahn habe er in vielen unterschiedlichen Tätigkeiten „hervorragende Arbeit geleistet und dabei die hessische Polizei in all ihren Facetten kennengelernt.“

Kommentar verfassen