„Undine“ – jetzt bei „Kirche und Kino“

In Anzeigen, Bad Laasphe, Kino by RedaktionLeave a Comment

Berlin, in der Gegenwart: Die promovierte Historikerin Undine arbeitet in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und bietet Stadtmodellführungen für Gäste an – deutsche und internationale. Als ihr Freund Johannes ihr im Café am Märkischen Museum erklärt, dass er sich von ihr trennen möchte, wird die junge Frau von einem Fluch eingeholt…

Das aktuelle Kinoprogramm

„Kirche und Kino“ ist wieder angesagt im Residenz Kinocenter Bad Laasphe. In diesem Rahmen wird der deutsch-französische Spielfilm aus dem Jahr 2020 gezeigt.

„Ausgezeichnet“

Die Uraufführung fand am 23. Februar 2020 im Wettbewerb der 70. Internationalen Filmfestspiele Berlin statt, wo Paula Beer den Silbernen Bären für die beste Darstellerin gewann und später auch den Europäischen Filmpreis erhielt.

Das Kinoprogramm wird präsentiert von Backland.News.

Auch das übrige Programm im Residenzkino hat für alle Altersgruppen etwas zu bieten – von „Tom und Jerry“ für die Kleinsten, über „After Love“ (freigegeben ab 12) bis hin zu „The Forever Purge“, der ab 16 Jahren empfohlen wird. Zu beachten ist, dass aktuell wieder die 3G-Regelung für Kinobesuche gültig ist.

Kommentar verfassen