Im Hinterland: Meerschwein- und Paketdiebe

In Biedenkopf, Dautphe, Eckelshausen, Gladenbach, Ludwigshütte, Mornshausen, Polizeiberichte, Weidenhausen by RedaktionLeave a Comment

Wer stiehlt Meerschweinchen?

Nachdem jetzt schon zum zweiten Mal die Meerscheinchen verschwanden und die Besitzer ein unbeabsichtigtes Ausbüxen und die Einwirkung anderer Tiere ausschließen, erstatten sie Anzeigen wegen Diebstahls. Die Käfige der Tiere standen jeweils in der Scheune eines Anwesens in der „Alte Schulstraße“ in Dautphetal-Mornshausen. Nach der ersten Tat zwischen Montag, 5. und Freitag, 9. Juli fehlten zwei, nach der jüngsten Tat in der Nacht zum Donnerstag, 2. September, weitere vier Tiere.
Wo sind nach den jeweiligen Tatzeiten Meerschweinchen aufgetaucht? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Polizei Biedenkopf, Telefon 06461-929 50.

Paket-Diebstahl in Gladenbach

In der Nacht zum Donnerstag, 2. September, vermutlich gegen 2.35 Uhr, drang jemand gewaltsam in ein Mehrfamilienhaus im Auweg ein und stahl ein im Keller abgestelltes Paket. Ob der Täter bewusst auf den Inhalt aus war oder tatsächlich etwas Wertvolleres erwartete, ist nicht bekannt. Letztendlich erbeutete er bei dieser Tat in Gladenbach Tierbedarf. Wer hat in der Nacht im Auweg Beobachtungen gemacht, die mit dem Einbruch zusammenhängen könnten?

Tornetz beschädigt

Das Netz eines der Fußballtore auf dem Sportgelände der Europaschule in der Richard-Strauß-Straße in Gladenbach war mutwillig abgerissen und entsprechend beschädigt. Der Schaden beträgt mehrere Hundert Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.
Wer hat zur Tatzeit zwischen Montag, 23. August und Freitag, 27. August Beobachtungen gemacht, die mit der Sachbeschädigung zusammenhängen könnten? Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Telefon 06461-929 50.

Spiegelschaden in Biedenkopf

Etwa 100 Euro dürfte die Reparatur des Außenspiegels kosten, den Unbekannte zwischen 19 Uhr am Samstag (4. 9.) und 08 Uhr am Sonntag beschädigten. Der gelbe Ford stand zur Tatzeit in der Bachgrundstraße in Biedenkopf. Hinweise hierzu nimmt die Polizei in Biedenkopf entgegen.

Pfosten ausgegraben

Einen in den Boden eingelassenen eisernen Begrenzungspfosten entwendeten Unbekannte in der Biedenkopfer Kottenbachstraße. Der Diebstahl passierte zwischen Samstag (4. 9.), 19.30 Uhr und Sonntag, 10 Uhr. Der Pfosten einen Wert von etwa 100 Euro. Die Polizei in Biedenkopf bittet um Hinweise.

Unfallflucht in Gladenbach

Der schwarze Opel Astra mit dem LDK-Kennzeichen parkte zur relevanten Unfallzeit am Donnerstag, 2. September, zwischen 6.20 und 15.20 Uhr, auf einem der quer zur Fahrbahn gekennzeichneten Parkflächen vor dem Anwesen Bahnhofstraße 48. Wahrscheinlich kam es bei einem Ein- oder Ausparkmanöver zur Kollision mit der Fahrertür des Opels. An der Tür entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf unter Telefon 06461-929 50.

Alle Reifen platt

Unbekannte zerstachen in Dautphe alle vier Reifen eines roten VW, der auf einem Parkplatz in der Gladenbacher Straße stand. Der mehrere hundert Euro hohe Schaden entstand zwischen 1.30 Uhr und 9 Uhr am Freitag (03.09.). Die Polizei in Biedenkopf bittet um Hinweise.

Fahrrad weg in Weidenhausen

Ein grünes Hollandrad der Marke „Gazelle“ entwendeten Unbekannte in der Nacht von Freitag auf Samstag (03./04.09.) vom Grundstück eines Einfamilienhauses in der Mühlstraße des Gladenbacher Stadtteils Weidenhausen.
Das etwa 100 Euro teure Fahrrad war gegen 18 Uhr noch da, um 9 Uhr am Folgetag stellte der Besitzer das Fehlen fest. Wer weiß etwas?

Gegen die Fahrertür

In der Bahnhofstraße in Gladenbach kollidierte ein unbekannter Autofahrer vermutlich beim Ein- oder Ausparken mit einem geparkten schwarzen Opel. Zwischen 6.20 Uhr und 15.20 Uhr am Donnerstag (02.09.) entstanden die etwa 800 Euro hohen Beschädigungen an der Fahrertür des Opel. Auch hier werden Zeugen gesucht.

An der Sackpfeife

122 Verstöße in sechs Stundenstellten stellten Beamte des regionalen Verkehrsdienstes Marburg-Biedenkopf am Samstag (04.09.) fest. Zwischen 9 Uhr und 15 Uhr führten sie Geschwindigkeitsmessungen an der B253/ Sackpfeife durch. 96 Fahrzeugführer müssen mit einem Verwarngeld von bis zu 30 Euro rechnen, für 26 weitere wird es teurer und es kommen noch Punkte hinzu.
Ein Motorradfahrer aus dem Landkreis fuhr 166 km/h bei erlaubten 100km/h und war damit Tagesschnellster. Sicher nicht ein Titel, über den er sich freuen wird – spätestens dann nicht, wenn ihn die Konsequenzen ereilen: 440 Euro Bußgeld, zwei Monate Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg. Eine Fahrzeugführerin aus dem Raum Bochum fuhr zweimal durch die Kontrollstelle – beide Male zu schnell.

Diebstahl statt Probefahrt

Ein Unbekannter gab am Montag Kaufinteresse an einem hochwertigen Pedelec vor, so dass die Verkäufer eines Geschäfts in der Marburger Straße in Eckelshausen ihm das Rad für eine Probefahrt auf dem eigenen Hof überließen. Dies nutzte der Mann zwischen 17.15 Uhr und 17.35 Uhr aus und entwendete das 11.500 Euro teure, blau-graue Pedelec der Marke Corratec. Der Tatverdächtige wird als etwa 1,80 Meter groß und 80 bis 85 kg schwer mit normaler Figur beschrieben. Er hat eine Glatze, ein südosteuropäisches Erscheinungsbild und war mit einem dunklen, gemusterten Hemd, einer grauen Hose und beigen Slippern bekleidet. Zudem fiel er durch sein freundliches Auftreten auf.

Seat angefahren

In der Kottenbachstraße in Biedenkopf fuhr ein Unbekannter zwischen 18 Uhr am Montag (06.09.) und 7.05 Uhr am Dienstag gegen einen geparkten blauen Seat Mii. An der vorderen Stoßstange entstanden Schäden in Höhe von 1.000 Euro. Die Polizei in Biedenkopf bittet auch hier um Mithilfe durch Zeugen.

Kommentar verfassen