6,7 Millionen Euro für die Elisabethkirche

In Marburg by RedaktionLeave a Comment

Der Innenraum der Elisabethkirche in Marburg wird restauriert. Zwei internationale Expertenkommissionen und alle am Planungsgeschehen Beteiligten haben sich nach intensiven Diskussionen dafür entschieden, die ursprüngliche Farbigkeit des Kirchenraumes aus dem 13. Jahrhundert wiederherzustellen. 6,7 Millionen Euro wurden für diese Maßnahme veranschlagt.

Das Hauptschiff der Elisabethkirche mit Blick auf den Lettner und den hohen Chor. (Fotos: Bildarchiv Foto Marburg/ Horst Fenchel, Thomas Scheidt, Christian Stein)

„Die Raumwirkung der Elisabethkirche in Marburg wird nach der unmittelbar bevorstehenden Restaurierung des Kircheninnenraumes eine andere sein“, sagt Prof. Dr. Markus Harzenetter, Präsident des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen. „Wir haben uns für die Rekonstruktion der bauzeitlichen Raumfassung entschieden, deren rosa Grundton mit weißem Fugennetz an den Wand- und Gewölbeflächen sowie an den Pfeilern die Kirche sehr viel heller erscheinen lassen wird.

Hier sind die stark verschmutzten Wand- und Gewölbeflächen des jetzigen Zustands in der Elisabethkirche zu sehen.

Wie in der ursprünglichen Fassung aus der Erbauungszeit der Kirche ab 1235 bis 1283 werden die den Raum gliedernden Elemente in Weiß und Ocker abgesetzt werden, so dass wir uns wieder einen Eindruck davon machen können, wie die Menschen des 13. Jahrhunderts die gerade fertiggestellte Elisabethkirche wahrgenommen haben.“
Die Elisabethkirche in Marburg gehört zu den ersten und bedeutendsten gotischen Kirchenbauten in Deutschland und diente auch als Grablege der heiligen Elisabeth. Die Restaurierung gehört übrigens zu den bedeutendsten Maßnahmen der Denkmalpflege in Hessen.

Kommentar verfassen