Schwerer Unfall bei Steffenberg

In Polizeiberichte, Steffenberg by Redaktion

Am heutigen Mittwoch, gegen 14 Uhr, starben bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 253 zwischen den Abzweigen nach Steffenberg-Oberhörlen und Eschenburg-Roth zwei Menschen. Vier weitere erlitten Verletzungen. Die Staatsanwaltschaft Marburg ordnete zur Rekonstruktion des Unfalls und Klärung der Unfallursache die Hinzuziehung eines Sachverständigen an.

Kollision mit Lkw

Nach den ersten Ermittlungen fuhr ein Pkw von Dillenburg Richtung Biedenkopf. Aus derzeit noch unbekannter Ursache kollidierter der Pkw mit dem entgegenkommenden Lastwagen mit Anhänger. Die Kollision schleuderte den Pkw herum gegen einen zweiten Pkw, der vor dem Unfall hinter dem ersten hergefahren war. Dieser zweite Pkw wurde in den Straßengraben abgewiesen. Die beiden Insassen erlitten eher leichtere Verletzungen und wurden im Rettungswagen behandelt.
Der Lastwagen mit Anhänger geriet nach dem Unfall in die Böschung und kippte um. Ein Rettungswagen transportierte den verletzten, ansprechbaren Lastwagenfahrer zur Untersuchung ins Krankenhaus.

Baby stabil

Für den Fahrer und die Beifahrerin, ein Ehepaar aus einem Biedenkopfer Stadtteil im Alter von 26 und 28 Jahren, kam jede Hilfe zu spät. Sie starben am Unfallort. Ein Rettungswagen brachte den in ihrem Auto mitfahrenden zehn Monate alten Säugling mit Knochenbrüchen ins Krankenhaus. Nach ersten Informationen ist der Gesundheitszustand des Kleinen stabil.

Zeugen gesucht

Etwaige der Polizei nicht bekannte Unfallzeugen werden gebeten, sich zu melden: Polizei Biedenkopf, Telefon 06461-929 50.