Schlossfestspiele: in diesem Sommer an der Lahn

In Biedenkopf, Kunst und Kultur, Veranstaltungen by Redaktion

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: In diesem Sommer bringen die Schlossfestspiele Biedenkopf die ursprünglich für 2020 geplante Welturaufführung des Musicals „Der Stadtbrand“ von Paul Graham Brown auf die Bühne des großen Palastzelts an der Lahn. Tickets für die Aufführungen am 3., 4., und 5. sowie am 11. und 12. September (jeweils ab 20 Uhr) sind ab sofort erhältlich.

Die Auflagen

Die Karten werden (wie 2019) 34 Euro in der Kategorie II und 38 Euro in der Kategorie I (jeweils inklusive der Gebühren) kosten. In der Kategorie II gibt es außerdem ermäßigte Tickets für Schüler, Studenten, Azubis und Schwerbehinderte zum Preis von 29 Euro.
Bedingt durch die Corona-Auflagen für Veranstalter gibt es leider keine Bestuhlungspläne und die damit verbundene Sitzplatzreservierung (nach Reihe und Platz).

Plakat vom Musical: Personen und Feuer als Grafik
In diesem Sommer finden die Festspiele erstmals in einem großen Palastzelt an der Lahn statt. (Grafik: Dirk Steinhöfel)

Die Einteilung der beiden Kategorien basiert auf dem Abstand zur Bühne: Kategorie I ca. 3 bis 15 Meter und Kategorie II ca. 15 bis 23 Meter. Wenn sich Gruppen (ab 3 Personen) gemeinsam (eine Bestellung) anmelden, werden diese nach ihrer Personenanzahl sortiert. Größere Gruppen können entsprechend weit vorne platziert werden. Dies ist möglich und nötig, um bei den gegebenen Abstandsregeln allen Gästen eine bestmögliche Sicht zu gewährleisten und eine möglichst gute Auslastung zu erreichen.

Die Tickets

Tickets sind online unter reservix.de erhältlich. In Biedenkopf sind dies die Buchhandlung Stephani sowie die Tourist-Info (Hainstraße 63).
Für Rollstuhlplätze und Tickets für Schwerbehinderte mit Begleitperson sollte man sich direkt bei der Tourist-Information Biedenkopf melden.

An der Lahn

In diesem Sommer finden die Festspiele erstmals nicht im Innenhof des Biedenkopfer Landgrafenschlosses statt, sondern in einem 45 mal 30 Meter großen Palastzelt an der Lahn. „Wir können so eine Durchführung mit größtmöglicher Sicherheit für die Besucher gewährleisten, auch für den Fall, dass im September wieder strengere Bestuhlungsregelungen für Kulturveranstaltungen gelten als heute“, sagt Steffen Keiner.
„Wir sind uns bewusst, dass viele die besondere Atmosphäre im Schloss schätzen“, sagt Keiner. „Dies funktioniert aber nur bei schönem Wetter.