Weitere Termine im Juli

In Landkreis, Nachbarkreis, Wommelshausen by Redaktion

„Gleichnisse Jesu“ sind Thema

Wie im vergangenen Jahr lädt die Evangelische Kirchengemeinde Wommelshausen im Juli wieder zu geistlichen Sommerabenden im Innenhof der Wommelshäuser Kirche oder bei schlechtem Wetter in der Kirche ein.
Die drei Sommerabende finden am 13., 20. und 27. Juli jeweils von 19.30 bis 20.30 Uhr statt und stehen unter dem Thema „Gleichnisse Jesu“. Diese wollen die Besucher zusammen mit Pfarrer Olaf Schmidt, seines Zeichens Inhaber der Profilstelle Bildung im Evangelischen Dekanat Biedenkopf-Gladenbach, in entspannter Runde miteinander betrachten. Voranmeldung und Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, alle sind willkommen.

Zum Weidelbacher Weiher

Die TKS Bad Laasphe bietet am Sonntag, 18. Juli, eine Wanderung zum Weidelbacher Weiher an. Treffpunkt ist um 13 Uhr am Wanderparkplatz auf der Indel.
Die Teilnehmer erleben die Stille der Natur und erfahren mehr über die Grundlagen der Wasseranwendungen nach Kneipp. Dauer: etwa drei Stunden. Kosten: 6 Euro.

See im Wald
Die Teilnehmer erleben am Weidelbacher Weiher die Stille der Natur. (Foto: Klaus Neuser)

Begleitet wird die Wanderung von Birgit Christmann (Kneippverein Bad Laasphe e.V.). Anmeldungen sind bis Mittag des 17. Juli möglich unter der Rufnummer 02752-898 bei der TKS Bad Laasphe.

Zur Hexenverfolgung

Die Stadt Marburg lädt zur Einweihung des Gedenksymbols „Schuldig – Unschuldig“ in Erinnerung an die Marburger Opfer der Hexenverfolgung für Freitag, 9. Juli, um 15 Uhr, auf den Lutherischen Kirchhof 1 in Marburg ein.
Gemeinsam mit der Künstlerin Anje Dathe werden Oberbürgermeister Thomas Spies, Elke Neuwohner, Dekan Burkhard zur Nieden, die Initiatorin Elke Therre-Staal der verfolgten und hingerichteten Frauen, Männer und Kinder gedenken. Lukas Pilgrim rahmt die Gedenkstunde mit zwei musikalischen Fantasien aus der Epoche von Luis de Milan.
Es wird um eine Anmeldung zur Teilnahme gebeten – per E-Mail an kultur @marburg-stadt.de oder telefonisch bei Sabrina-Isabell Kaufmann unter (06421) 201-41 03.