Fische und Fahrräder: Diebe „kümmerten“ sich

In Landkreis, Polizeiberichte by RedaktionLeave a Comment

Notgelandet!

Glück im Unglück hatte gestern, 20. Juli, der Pilot eines Ultraleichtflugzeugs bei einer Notlandung. Der in Lützelinden gestartete 70 Jahre alte Flieger musste wegen eines technischen Defekts an seiner Maschine im Lahntal runter. Er schaffte es, die Maschine auf einer Wiese in der Verlängerung des Sandwegs sicher zu landen. Der Pilot blieb dabei unverletzt und sein Flugzeug unbeschädigt.

Fischdiebe unterwegs

Innerhalb von drei Wochen wurden jetzt zum zweiten Mal etliche Fische aus seinen Teichen geholt. Der Besitzer erstattete Anzeige. Bei der zweiten Tat stahlen der oder die Diebe nach ersten Schätzungen mindestens 100 Forellen und Saiblinge. Die Fischteiche liegen an der Bundesstraße 252 zwischen Münchhausen und Ernsthausen, rund 50 Meter vor den Bahngleisen. Das Areal ist umzäunt mit einem durch eine Stacheldrahtkrone gesicherten Maschendrahtzaun. Die Fischdiebe drückten den Zaun nieder, knipsten den Stacheldraht durch und fischten sich dann aus zwei Teichen Saiblinge, Bachforellen und Regenbogenforellen, überwiegend kleinere Jungtiere aber auch etliche ausgewachsene Forellen. Derzeit steht nicht fest, auf welche Weise die Diebe die Tiere aus den Teichen holten. Aufgrund der Anzahl dürfte die Tat länger angedauert haben. Wer hat zur Tatzeit, zwischen 20 Uhr am Samstag und 12 Uhr am Montag, 19. Juli, etwas gesehen? Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Telefon 06421-40 60.

Verbrannte Reifen

In der Nacht zum Dienstag, gegen 23.30 Uhr, erhielt die Polizei eine Meldung über zwei durch Brand beschädigte Fahrräder, die im Schülerpark liegen. Tatsächlich handelte es sich um zwei Leihfahrräder mit jeweils brandbeschädigten Hinterrädern. Über diesen Hinterrädern befindet sich ein elektronisches Bauteil. Derzeit steht nicht sicher fest, ob ein technischer Defekt oder Brandstiftung zu den verbrannten Reifen führte. Der entstandene Schaden beträgt mehrere Hundert Euro.

Drei auf einen Streich

Ein 83 Jahre alter Autofahrer streifte in Marburg beim Vorbeifahren drei im Barfüßertor geparkte Autos und verursachte einen Schaden von mehreren Tausend Euro. Der Alkotest zeigte 0,58 Promille an, sodass die Polizei eine Blutprobe veranlasste und den Führerschein sicherstellte.
Der Unfall passierte am Donnerstag, 15. Juli, um 15.50 Uhr. Der Senior kam offenbar über den Rotenberg und beabsichtigte durchs Barfüßertor zum Wilhelmsplatz zu fahren.

Wem gehört`s?

Die Polizei stellte am Sonntag, 11. Juli, ein vermutlich überlackiertes, jetzt schwarzes Mountainbike sicher. Der Fahrer, ein polizeibekannter 18-Järhgier gab zu, das Rad am Erlenring in Marburg mitgenommen zu haben, da es dort „einfach so herumstand“. Wann genau er das Rad dort mitgenommen hat, konnte der 18-Jährige nicht sagen. Bis heute hat der Besitzer den Diebstahl des Bikes noch nicht angezeigt.

Fahrradrahmen - schwarz mit roten Lackspuren
Hier eine Detailaufnahme vom Rahmen eines sichergestellten Mountainbikes. (Fotos: Polizei)

Wem also gehört dieses Rad? Es handelt sich um ein matt schwarz lackiertes, 26 Zoll großes Giant Mountainbike mit einem Shimano XT Schaltwerk. Aufgrund von Spuren am Rahmen dürfte das Rad mal rot gewesen sein. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg.

Und dieses?

Bereits am Freitag, 11. Juni, stellte die Polizei Marburg im Hinterhof eines Anwesens in der Radestraße ein hellblaues Mountainbike, ein Univega X Fighter 906, sicher. In der Nacht zum 11 Juni hatte eine Anwohnerin Geräusche im Hof gehört und bei der Nachschau gesehen, wie eine Person an dem Vorderrad des Bikes hantierte und dann versuchte, das Schloss zu knacken. Mit dem Erscheinen der Zeugin flüchtete diese Person sofort und unerkannt.

hellblaues Fahrrad
Wem gehört dieses Fahrrad? Wer kann Hinweise zum Eigentümer geben?

Das Rad, dass offenbar bereits seit einiger Zeit in dem Hof stand, gehört niemandem in den angrenzenden Reihenhäusern, und bislang liegt der Polizei keine passende Diebstahlsanzeige vor. Jetzt sucht die Polizei den Eigentümer des 26 Zoll Rades, welches durch die Farbe und durch die besondere Beschriftung am Rahmen auffällt. Wer kann Hinweise zum möglichen Eigentümer geben?

vorderrad...
Quasi täglich werden im Landkreis Fahrräder gestohlen. (Foto: Nate Farr)

Kommentar verfassen