Zahlen und Angebote rund um Corona

In Gesundheit, Landkreis, Nachbarkreis by RedaktionLeave a Comment

Für ausländische Mitbürger:

Zum Thema Corona-Impfung hat der Kreis in Zusammenarbeit mit weiteren Akteuren Online-Info-Angebote in verschiedenen Sprachen organisiert. Dort bietet sich die Möglichkeit, mit Ärzten über das Thema Corona-Impfung ins Gespräch zu kommen und sich umfassend zu informieren. Die Veranstaltungen finden über „ZOOM“ statt. Eine Teilnahme ist über den Link https://bit.ly/3uztlU9 möglich, das Passwort lautet jeweils „123456“. Folgende Veranstaltungen werden angeboten:

·         Samstag, 5. Juni, 18:00 Uhr, Info-Veranstaltung mit Dr. med. Gamal Abdelrahim auf Deutsch, in leichter Sprache.
·         Mittwoch, 9 Juni, 19:30 Uhr, Info-Veranstaltung mit Dr. med. Ahmad Shir auf Dari/Farsi.
·         Samstag, 12. Juni, 18:00 Uhr, Info-Veranstaltung mit Dr. med. Gamal Abdelrahim auf Arabisch.

Niedrigere Inzidenzen machen nun auch Restaurant- oder Biergartenbesuche wieder möglich.

Die Zahlen im Landkreis

Es wurde „gelockert“ – aber wie sieht es im Landkreis Marburg-Biedenkopf derzeit konkret aus im Hinblick auf das „Corona-Geschehen“? Derzeit werden drei Betroffene stationär im Krankenhaus behandelt – davon benötigt eine Person eine intensivmedizinische Behandlung. 367 haben sind aktuell positiv getestet, und die Inzidenz liegt bei 56.7.

Siegen-Wittgenstein: 42,2

Aktuell sind in Siegen-Wittgenstein 276 Personen mit positivem Covid-Test. Davon müssen sieben Personen im Krankenhaus behandelt werden, eine davon intensivpflichtig. Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein ist damit weiter gesunken und liegt laut RKI bei nur noch 42,2.
Und im Lahn-Dill-Kreis sind derzeit 159 „Fälle“ gezählt – die Inzidenz sank hier auf 28,4.

Ungeimpft zur Schule?

Am 27. Mai (nach dem Impfgipfel) betonte Bundeskanzlerin Angela Merkel: Der sichere Schulbesuch werde auch in Zukunft völlig unabhängig von der Frage sein, ob ein Kind geimpft sei oder nicht. Auch für die 12- bis 18-Jährigen sei dies der Fall. Gleiches gelte, so Merkel weiter, in der Urlaubfrage. „Sowohl im europäischen Ausland als auch in Deutschland kann man, wenn man keine Impfung hat, Urlaub machen, weil Testungen dann als Voraussetzungen für Urlaubsangebote natürlich vollkommen ausreichen werden.“

Kommentar verfassen