Aktionen für Papa und Kinder, Musikfreunde und andere

In Bad Endbach, Biedenkopf, Dautphe, Landkreis, Marburg by Redaktion

Eine Anzahl interessanter Veranstaltung – auch wieder mit „Präsenz“ gibt es in dieser Woche: für Gesundheitsbewusste und Sportler ebenso wie für Kinder, Jugendliche und Konzertliebhaber… Die Auswahl kann sich wieder sehen lassen.

Fasten und Nordic Walking

Zu einem Fachvortrag über „Fasten und Nordic Walking“ mit anschließender Nordic Walking-Tour können sich Interessierte jetzt in Bad Endbach anmelden. Bis zum 1. Juli ist dies unter info@ kneippverein-badendbach.de möglich.
„Zu Beginn hören wir einen Fachvortrag von Dipl.-Ing. Sabine Czilwa aus Herborn; im Anschluss gehen wir gemeinsam auf eine etwa 1,5-stündige Tour“, so die Veranstalter. Der Treffpunkt ist am Freitag, 2. Juli, um 18 Uhr am Bürgerhaus Bad Endbach – Raum Lahn-Dill-Bergland. Für die Teilnahme wird entweder ein negativer Corona Test (nicht älter als 24 Stunden), ein Nachweis über eine überstandene Corona-Erkrankung oder ein Nachweis zur vollständigen Impfung benötigt. Die Teilnahme ist für Mitglieder des Kneipp -Vereins kostenfrei. Alle anderen zahlen vor Ort 5 Euro.

Für Papa und Kind

Ein Plakat mit Infos zum Papa-Kind-Nachmittag.
Dieses Angebot des Familienzentrums ist übrigens kostenfrei. Die Akteure freuen sich gleichwohl über eine kleine Spende. (Info-Plakat: Veranstalter)

Rund um „TikTok“

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf mit seinem Fachdienst Jugendförderung bietet am Montag, 28. Juni, von 18:30 bis 20:30 Uhr, eine kostenlose medienpädagogische Online-Fortbildung an – für Fachkräfte der Jugendarbeit. Es können aber auch andere Interessierte teilnehmen. TikTok verzeichnete in den vergangenen Monaten rasant ansteigende Nutzungszahlen. Gerade bei Jugendlichen ist die App mittlerweile sehr beliebt. Nach einer kurzen Einführung in das Phänomen „TikTok“ stellen die Referentinnen Sina Stecher und Julia Behr Methoden und Anwendungen für die medienpädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vor.
Die Veranstaltung findet über die Videokonferenz-Plattform „BigBlueButton“ statt. Der Link wird nach Anmeldung bekanntgegeben. Weitere Infos gibt es unter 06421 405-1660 sowie per E-Mail an jugendfoerderung @marburg-biedenkopf.de.

Tolle Sommer-Events

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf mit seinem Fachdienst Jugendförderung legt ein erweitertes Sommerferienprogramm für Kinder und Jugendliche auf – zusätzlich zu den traditionellen Ferienfreizeiten.
Das erweiterte Programm umfasst Tages- und auch Mehrtagesangebote mit und ohne Übernachtung. In einem Workshop am 2. und 3. August erforschen beispielsweise Mädchen ab elf Jahren „Das Chaos in mir“. Zusammen mit der Poetry Slamerin Stella Jantosca geht es um Selbstdarstellung und –inszenierung in den digitalen Netzwelten. Weitere Angebote von „Paddeln auf der Lahn“ bis „Forschungslabor – Natur, Leben und Technik im Wald“ sind zu buchen.

Historisch gewandete Menschen an einem Schloss
Auch das Mittelalter soll in einem der Angebote lebendig werden – ähnlich wie hier am Breidensteiner Schloss zur Feier „600 Jahre Stadtrechte“ in 1998. (Archivbild: Sibylle Bamberger)

Sogar eine „Reise in die Vergangenheit“ und in ein lebendiges Mittelalter mit Handwerkern, weisen Frauen, armen Ritter und allerlei Märchen- und Sagengestalten können Kinder und Jugendliche vom 19. bis 25. Juli auf der Jugendburg Hessenstein erleben. Das und mehr – nämlich das gesamte Programm ist auf der Homepage des Landkreises unter www.lkmb.de/jugend zu finden. Dort gibt es auch weitere Informationen zum jeweiligen Veranstaltungsort und -programm, der Anreise, zu den Kosten und zum Anmeldeschluss. Außerdem können die Teilnahmebedingungen und das Anmeldeformular abgerufen werden.

„Bonus“ zur Ausstellung

Das Hinterlandmuseum im kreiseigenen Schloss in Biedenkopf ergänzt seine aktuelle Sonderausstellung „Für Leib und Seele – Das Hinterland tischt auf“ um ein Angebot lokaler Produkte rund ums Essen und Trinken.
Ob als Souvenir oder Mitbringsel, zum Eigenbedarf oder als Geschenk erworben, sind die allesamt im Landkreis hergestellten Erzeugnisse eine Weiterführung der Ausstellung in die heutige Zeit – von Lunch-Boxen, Frühstücksbrettchen und Grillbesteck über den landestypischen Apfelwein bis hin zu Keksen, Marmelade und Bio-Kaffee aus einer Rösterei aus der Region.

Blick ins Museum
Das Hinterlandmuseum hat die Sonderausstellung ergänzt. (Foto: Landkreis, Markus Morr)

Museum, Sonderausstellung und Shop sind montags bis freitags von 14 bis 18 Uhr und am Wochenende von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Eine Testung auf das Corona-Virus vor dem Besuch wird empfohlen. Zudem darf das Museum nur mit FFP2- oder OP-Maske betreten werden. Der Eintritt kostet für Erwachsene 2,50 Euro und für Kinder bis 14 Jahre 1,30 Euro. Für Inhaber der Ehrenamtscard ist der Besuch kostenlos.

„Richtige“ Konzerte

Nach vielen Monaten ohne Konzerte gibt es in diesem Sommer wieder die Gelegenheit, „echte“ Musik live zu erleben: Dekanatskantor Johann Lieberknecht lädt an mehreren Samstagabenden jeweils um 18 Uhr zu einer kleinen Musikreihe in die Stadtkirche Biedenkopf ein. Dabei werden – in kleiner Besetzung oder solistisch – ganz unterschiedliche Musiker aus verschiedenen musikalischen Genres zu hören sein.
Die Konzertdauer beträgt maximal 45 Minuten; es gelten die jeweils aktuellen Corona-Regeln. Für Besucher ist ein Nachweis über Impfung, Genesung oder ein aktueller negativer Coronatest erforderlich.

Organist vor dem Instrument
Dekanatskantor Johann Lieberknecht lädt an mehreren Samstagabenden jeweils um 18 Uhr zu einer kleinen Musikreihe in die Stadtkirche Biedenkopf ein. (Foto: Klaus Kordesch, eöa)

Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig; es empfiehlt sich aber, eine Viertelstunde vor Beginn da zu sein, um die Kontaktdaten aufnehmen zu können. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. In den Konzerten am 3. und 24. Juli sowie am 7. und 21. August stehen unter anderem Stücke für Orgel vierhändig, Saxophon und Piano und Gesang mit Begleitung auf dem Programm.

Impfstoff-Produktion in Marburg

Die Initiative Bio- und Nanotechnologie (IBiNa) bietet seit diesem Jahr Online-Seminare zu aktuellen und spannenden Themen an. Die neue Seminar-Reihe der IBiNa beinhaltet verschiedene Berichte und Vorträge von hochrangigen Experten aus Marburg und der Region. In dem kommenden Seminar referiert Dr. Karsten Pietron-Kattmann über die aktuelle Thematik der Impfstoffproduktion in Marburg.  Dieses Seminar mit dem Titel „Impfstoffproduktion in Marburg als Antwort auf die Corona-Pandemie“ findet am Mittwoch, 30. Juni, von 19 bis 20 Uhr statt. Auf Fragen wird am Ende des Vortrags eingegangen. Weitere Informationen und den Veranstaltungslink gibt es auf dieser Seite.

Erben und Schenken

Am Dienstag, 29. Juni, um 15 Uhr, bietet der Landkreis einen Online-Vortrag mit dem Titel „Erben und Schenken“ an. Die Teilnahme ist kostenlos.
Die Erbfolge per Testament oder mit einem Erbvertrag regeln? Bei dem Online-Vortrag werden die Teilnehmenden live über die Online-Lernplattform vhs.cloud informiert.
Anmeldeschluss ist Montag, 28. Juni. Für die Teilnahme werden eine E-Mail-Adresse sowie ein PC oder Tablet mit Internetverbindung benötigt. Eine Anmeldung ist per E-Mail an seniorenbildung @marburg-biedenkopf.de oder telefonisch unter 06421 405-6712 möglich. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden eine E-Mail mit weiteren technischen Informationen.