Termine und Aktionen

In Breidenbach, Landkreis, Nachbarkreis, Region, Veranstaltungen by RedaktionLeave a Comment

„Young Vision Day“ bei Weber:

Aufgrund der Corona-Richtlinien findet der „Young Vision Day“ von Weber Maschinenbau (Breidenbach) in diesem Jahr digital statt. Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 13 sowie interessierte Eltern und Freunde haben morgen, am 28. Mai, von 17 bis 21 Uhr die Möglichkeit, sich über verschiedene Ausbildungs- sowie duale Studien- und Praktikums-Möglichkeiten bei Weber zu informieren.
Und so funktioniert die Teilnahme am digitalen Young Vision Day: Kontaktiert werden können alle Weber Ansprechpartner via Microsoft Teams. Die Teilnahme ist auch über einen Gastzugriff möglich.

12 Jugendliche mit Buchstabenballons "W E B E R
Morgen ist digitaler „Young Vision Day“ bei Weber Maschinenbau. (Foto: privat)

Um mit den Weber-Beschäftigten in Kontakt zu treten, ist lediglich ein Link notwendig, der auf der Weber Karriereseite unter „weberweb.com /karriere“ zur Verfügung steht. Pro Ausbildungsberuf oder Studiengang gibt es einen spezifischen Link, sodass Schülerinnen und Schüler sich ganz gezielt informieren können.

Unerwartete Kostensteigerung?

IT-Projekte haben das Zeug zur unerwarteten Kostensteigerung. In diesem Online-Seminar am 8. Juni von 10 bis 11.30 Uhr werden Kostensteigerungen in IT-Projekten aus technischer und rechtlicher Sicht beleuchtet. Dem Referat schließt sich ein Block für Fragen an. Alle Teilnehmenden erhalten im Anschluss ein Handout mit den Inhalten und verwendeten Materialien.
Teilnahmegebühr: 50 Euro. Anmeldung unter www.ihk-lahndill.de (Dokument-Nr. 117148911). Anmeldungen werden erbeten bis 1. Juni. Weitere Informationen gibt es bei Sylvia Bierwirt unter (0 64 41) 94 48-17 15 oder bierwirt@lahndill.ihk.de.

Kostenfrei für Unternehmen

Auch Unternehmen haben immer häufiger mit den Auswirkungen von Wetterextremen zu kämpfen – zum Beispiel mit Materialschäden, die durch Wind oder Wasser verursacht werden können. Je nach Ausmaß kann dadurch ein hoher volkswirtschaftlicher und persönlicher Schaden entstehen. Hier setzt das EFRE-geförderte Projekt „KlimaSicher“ des Kreises Siegen-Wittgenstein an: „Im Projekt können sich die Betriebe zunächst über mögliche Klimawandelgefahren informieren. Und sie erhalten anschließend sozusagen Hilfe zur Selbsthilfe – um individuell passende Maßnahmen ergreifen und die Produktivität an ihrem jeweiligen Standort sichern zu können“, sagt Landrat Müller.

Junge Frau in gelber Jacke bringt Klimaschutz-Plakat an einem Laternenmast an
Insgesamt können zehn Betriebe beim Projekt „KlimaSicher“ mitmachen. (Foto: Veranstalter)

Mehrere Veranstaltungen werden in diesem Rahmen für die Unternehmen kostenfrei angeboten.
Neben den Workshops sind auch „Vor-Ort-Beratungen“ in den Unternehmen geplant. Wer an der Informationsveranstaltung teilnehmen möchte, kann sich bis 9. Juni bei der Regionalkoordinatorin Lara Meurer (0271-333 1164 oder kontakt@ klimasicher.de) mit dem E-Mail-Betreff „Anmeldung Info-Veranstaltung KlimaSicher Kreis Si-Wi“ anmelden.

Heute geht’s um Begeisterung

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf mit seiner Wirtschaftsförderung lädt für heute, 27. Mai, um 15 Uhr, zu einem Online-Vortrag über Kundenbegeisterung im Verkauf ein. Die Teilnahme ist kostenlos. Referent Michael Kienzle zeigt auf unterhaltsame Art und anhand von Beispielen auf, wie Verkäuferinnen und Verkäufer ihre Kundinnen und Kunden überzeugen können. Die Online-Veranstaltung findet über die Online-Plattform „Zoom“ statt. Die Möglichkeit zur Anmeldung sowie weitere Informationen gibt es bei Dr. Frank Hüttemann unter 06421 405-12 25.

Kommentar verfassen