Nachgelegt: aktuelle Infos

In Erdhausen, Gladenbach, Kleingladenbach, Nachbarkreis by Redaktion

Kleingladenbacher im TV:

„SOS – per Lidschlag – SOS“ ist der Titel des Buchs, das Siegfried Stoll gemeinsam mit seinem Bruder Gerhard geschrieben hat. Gerhard Stoll (Kleingladenbach) ist seit mehr als 30 Jahren aufgrund einer Kleinhirnblutung querschnittsgelähmt. Er wird zudem künstlich beatmet und kann nicht sprechen. Durch Blinzel-Codes kommuniziert er.

Buchtitel SOS per Lidschlag
Heute Abend auf „Bibel TV“ können Interessierte etwas über die Geschichte von Gerhard Stoll erfahren. Sein Bruder Siegfried hat dieses Buch mit ihm verfasst.

„Gott sei Dank“ lautet nun der Titel der Fernsehsendung, in der über den Kleingladenbacher berichtet wird.
Zu sehen ist der Beitrag am heutigen Samstagabend, 15. Mai, ab 19.30 Uhr auf dem Sender „Bibel TV“. Die Journalistin Anna Armbrüster vom Evangeliumsrundfunk (erf) in Wetzlar hat den Film produziert.

Erstmals wieder präsent

Vor der Kirche Erdhausen findet am morgigen Sonntag um 10 Uhr wieder der erste Präsenzgottesdienst im evangelischen Kirchspiel Gladenbach statt. Der Gottesdienst soll im Freien auf dem Kirchplatz der evangelischen Kirche Erdhausen gefeiert werden. Unter dem Thema „Resilienz in der Coronapandemie“ fragen Pfarrer Klaus Neumeister und Pfarrer Matthias Ullrich danach, was Menschen in einer Krise stark macht und Widerstandskraft gibt. Stühle sind vorhanden.

Bundesnotbremse endet

Ab Sonntag, 16. Mai, 0:00 Uhr, fällt der Kreis Siegen-Wittgenstein nicht mehr unter die Regelungen der Bundesnotbremse. Das hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW am Freitagnachmittag in einer Allgemeinverfügung bekannt gemacht. „Ich bin sehr glücklich, dass nach den langen Wochen, die uns allen wirklich viel abverlangt haben, jetzt ein großes Stück Normalität in unseren Alltag zurückkommen kann“, freut sich Landrat Andreas Müller: „Damit wird an Pfingsten jetzt vieles möglich sein, was wir uns an Ostern noch versagen mussten.“