Infos aus Wittgenstein

In Bad Laasphe, Banfe, Nachbarkreis by RedaktionLeave a Comment

Neue Einsatz-Fahrzeuge:

24 Stunden an sieben Tagen in der Woche muss jeder Kreis die Funktion der Leitenden Notärztin oder des Leitenden Notarztes (LNA) und der Kreisbrandmeister*in (KBM) sicherstellen. Im Katastrophenfall müssen unsere Einsatzkräfte blitzschnell und sicher an den Einsatzort gelangen.
Für die vielen wichtigen Aufgaben beider Führungskräfte stehen den LNA und KBM jeweils ein Einsatzfahrzeug zur Verfügung – die jetzt in Siegen-Wittgenstein durch neue Volvo Hybrid-Fahrzeuge ausgetauscht wurden.

2 neue Fahrzeuge und die Offiziellen mit auf dem Foto
Die Leitenden Notärzte Dr. Jörn Worbes, Arnd Merten, Landrat Andreas Müller und Kreisbrandmeister Bernd Schneider bei der Fahrzeugübergabe vorm Kreishaus in Siegen. (Foto: Landkreis Si-Wi)

Der Innenraum wurde an die Erfordernisse der Rettungskräfte angepasst. Neben Spezialanfertigungen zur Aufnahme von medizinischen oder feuerwehrtechnischen Gerätschaften im Kofferraum wurden auch digitale Funktechnik, ein Unfalldatenspeicher und ein Heizlüfter eingebaut. Unverzichtbar sind außerdem die Systeme zur Patientendatenübermittlung und zur aktiven Navigation im Einsatzfall.
Darüber hinaus verfügen die Fahrzeuge über LED Front- und Kreuzungsblitzer, ein Dachbalken mit Rückwarnsystem und beidseitige Arbeitsfeldbeleuchtung. Außerdem wurden eine Martin Kompressoranlage und Druckkammerlautsprecher verbaut.

Brücke wird erneuert

Regelmäßig lässt die Stadt Bad Laasphe ihre Brückenbauwerke genauestens unter die Lupe nehmen. Bei einer Prüfung der Betonbrücke über die Banfe im Bereich der Straße „Am Sand“ in Banfe stellte das beauftragte Ingenieurbüro erhebliche Mängel fest: der Beton unterhalb der Asphaltdecke ist so stark beschädigt, dass ein Neubau der Brücke erforderlich ist.
Nun wird die Maßnahme umgesetzt. Dafür wird der Brückenbereich bis voraussichtlich Freitag, 27. August, komplett gesperrt. Auch eine Überquerung der Banfe zu Fuß ist dort dann nicht mehr möglich.

Brücke über einen kleinen Fluss
Die Brücke über die Banfe in der Straße „Am Sand“ weicht einem Ersatzneubau. Dafür wird der Bereich rund um den Übergang für rund vier Monate gesperrt. Die Umleitung führt über die Straße „Zum Alertsberg“. (Foto: Stadt Bad Laasphe)

Die Straße „Am Sand“ ist aber weiterhin über die Straße „Zum Alertsberg“ erreichbar. Alle Gebäude in der Straße „Am Sand“ können so weiterhin jederzeit von den Anwohnerinnen und Anwohnern, Ver- und Entsorgungs-Fahrzeugen sowie dem Rettungsdienst angefahren werden. Die Stadt Bad Laasphe lässt an selber Stelle eine neue Betonbrücke für den Fußgänger- und Fahrzeugverkehr errichten.

Kommentar verfassen