Fall aus Bad Laasphe bei „Aktenzeichen XY… ungelöst“

In Bad Laasphe by RedaktionLeave a Comment

Am gestrigen Mittwoch, wurde in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“ ein Fall aufgegriffen, über den Backland.News bereits am 30. März letzten Jahres auf dieser Seite berichtet hat.

Mann schläft im Bett
Das Opfer (hier der Schauspieler in der nachgestellten Szene) hat die Attacke nicht überlebt. (Screenshot: ZDF)

Der Café-Betreiber Vezir Akpinar aus der Türkei plante, in Bad Laasphe ein neues Leben zu beginnen. Doch aus dem großen Traum wurde schon bald ein Albtraum – mit entsetzlichem Ende. Wie sich bestätigte, kam der in Bad Laasphe lebende Mann, der im Rahmen eines Löscheinsatzes der Freiwilligen Feuerwehr tot in seiner Wohnung aufgefunden worden war, durch Gewalteinwirkung zu Tode.

Zeugen gesucht

Moderator Rudi Cerne rief daher in seiner Sendung potentielle Zeugen dazu auf, Beobachtungen an die Kripo weiterzuleiten. Eventuell spielt auch ein silberfarbener Kombi im Tatgeschehen eine Rolle. Zwischen ein und zwei Uhr in der Tatnacht hatte ein Zeuge beobachtet, dass ein silberfarbener Kombi vor dem Haus von Vezir Akpinar parkte und ein Mann dort etwas in den Kofferraum lud.

in einem dunklen Zimmer eine Gestalt (Einbrecher) und ein schlafendes Opfer
Es wurde eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro ausgelobt für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen. (Screenshot: ZDF)


Wer die Sendung verpasst hat, hat aktuell noch die Möglichkeit, den Beitrag in der Mediathek auf dieser Seite nachträglich anzuschauen. Die Fragen an potentielle Zeugen sind folgende:

  • Wer kann Angaben zu den Lebensumständen des Opfers machen?
  • Gibt es Personen aus Vezir Akpinars Umfeld, die von den 14.000 Euro wussten, die der Tote kurz zuvor für Renovierungszwecke abgehoben hatte und die hinterher fehlten?
  • Wer hat das Opfer am Montagabend, 23. März 2020, allein oder in Begleitung in einem Lokal in Bad Laasphe oder Umgebung gesehen?
  • Wer hat zwischen 23. und 26. März 2020 verdächtige Beobachtungen rund um das Haus in der Bahnhofstraße von Bad Laasphe gemacht? Welche Personen sind dort ein- und ausgegangen? Haben vor dem Haus oder in der Nähe Fahrzeuge geparkt, die sonst nicht dort parken?
Feuerwehr mit Drehleiter beim Einsatz
Im Dachgeschoss dieses Hauses in der Bad Laaspher Bahnhofstraße wurde die Leiche des Mannes aufgefunden. Die Bad Laaspher Brandbekämpfer waren im Einsatz. (Foto: Feuerwehr)

Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, ist übrigens eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro ausgesetzt. Zuständig ist die Kripo Hagen, Telefon: 02331-98 60. Weitere Infos und Fotos finden Interessierte auch auf dieser Seite.

Kommentar verfassen