Bald auch in Breidenstein: noch mehr Test-Orte

In Breidenstein, Friedensdorf, Gönnern, Weidenhausen by Redaktion

Der DRK-Kreisverband Biedenkopf erweitert seine Testkapazitäten um drei weitere Testorte. Ab sofort ist das mobile Testteam in Gladenbach-Weidenhausen und ab heute, 22. April, in Gönnern unterwegs. „
Ab dem 28. April bieten wir auch eine Testmöglichkeit in Breidenstein an“, sagt Vorstandsvorsitzende A. Cornelia Bönnighausen. Mindestens einmal in der Woche steht jedem im Rahmen der nationalen Teststrategie eine kostenlose Antigen-Schnelltestung auf SARS-CoV-2 zu.

Negativer COVID-Test
Ein negativer Corona-Test ist kein Freifahrtschein und bietet keine 100-prozentige Sicherheit. (Foto: DRK)


Freitags können sich Personen ab sechs Jahren im Dorfgemeinschaftshaus Weidenhausen (Weidenhäuser Straße 49), ab dem 22. April immer montags und donnerstags im Bürgerhaus in Gönnern und ab dem 28. April immer mittwochs im Bürgerhaus Breidenstein testen lassen. Alle Testungen an diesen drei Standorten finden nachmittags zwischen 13 und 19 Uhr
statt. Zudem öffnet auch das Testzentrum in Friedensdorf (Unter
Dorf 7) weiterhin täglich von 9 bis 13 Uhr und 15 bis 19 Uhr seine
Pforten.

Online registrieren

Für alle Testzentren benötigt man einen Termin, den man unter
www.testzentrum-drk.de erhält. Momentan sind noch nicht alle Standorte des DRK-Kreisverbandes Biedenkopf auf der Webseite aufgelistet, dies wird aber zeitnah geschehen. Montags bis freitags, außer an Feiertagen, können zudem von 9.30 bis 11.30 Uhr Termine unter der Telefonnummer 06461-77 399 sowohl gebucht als auch storniert werden. Diese Möglichkeit sollten allerdings nur Menschen nutzen, die keinen Termin online buchen können.

Ohne Symptome


In Weidenhausen, Gönnern und Breidenstein können bis zu 20 Personen in der Stunde getestet werden. Der Corona-Schnelltest, ein Nasen-Rachenabstrich, wird ab 17 Jahren durchgeführt, bei Kindern und Jugendlichen im Alter von sechs bis 16 Jahren wird ein nasaler Abstrich gemacht. Es ist wichtig, dass man pünktlich zu seinem Testtermin erscheint, höchstens fünf Minuten früher, damit sich keine Warteschlange bildet. Die Testung erfolgt durch geschultes Personal; das Ergebnis steht nach 15 Minuten fest. Dieses wird dem Getesteten zeitnah per Email übermittelt. Sollte keine E-Mail vorhanden sein, gibt es überall die Möglichkeit, in einer abgetrennten Ecke auf sein Testergebnis zu warten.

Maskierte Frau mit Handschuhen testet
Ab heute wird auch in Gönnern getestet. (Foto: DRK-Kreisverband)

Natürlich gilt vor Ort die AHA-Formel: 2 m Abstand, Händedesinfektion sowie das Tragen einer medizinischen Maske (FFP2-Maske oder mindestens eine Maske mit KN95-Standard).
Die Corona-Antigen-Schnelltestung ist ausschließlich für Personen ohne Symptome vorgesehen und somit eine Routinetestung, um Sicherheit darüber zu erlangen, dass man Corona negativ ist. Menschen mit Symptomen sollten sich unverzüglich telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung setzen oder dem ärztlichen Notdienst (116 117).