„Jacke wie Hose“ wieder geöffnet

In Biedenkopf by RedaktionLeave a Comment

Ab sofort hat der DRK-Kleiderladen „Jacke wie Hose“ in Biedenkopf wieder geöffnet. Die Mitarbeiter freuen sich; denn bedingt durch den Lockdown war es schwierig, an preiswerte Bekleidung und Kinderspielzeug zu kommen. Im Laden wird gute Kleidung für kleines Geld angeboten. Das Sortiment reicht von Bekleidung für Groß und Klein, bis hin zu Spielzeug für Babys und Kleinkinder.

Keine Familien

Beim Shoppen muss eine medizinische Maske (FFP2-Maske oder mindestens eine Maske mit KN95 Standard) getragen werden, ein Abstand von 1,5 Metern muss eingehalten werden. Auch desinfiziert jeder seine Hände vor dem Einkauf.
Im Laden dürfen sich zudem nicht mehr als vier Kunden aufhalten. Der Name jedes einzelnen Kunden wird erfasst, zudem wird die Einkaufszeit auf 30 Minuten pro Person reduziert. Die Verantwortlichen bitten um Verständnis, dass ein Einkauf mit der ganzen Familie zurzeit nicht möglich.

Die Kleiderspenden sollten sauber, ordentlich und von guter Qualität sein. Sie werden vor Ort günstig angeboten. (Foto: DRK)


Der Kleiderladen „Jacke wie Hose“, der sich in der Hospitalstraße 48 befindet, hat zurzeit montags und mittwochs von 10 bis 14 Uhr, donnerstags von 14 bis 18 Uhr und freitags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. „Wir nehmen gerne gut erhaltene Textilspenden zu unseren Öffnungszeiten entgegen, haben aber leider keine Kapazitäten, um größere Mengen wie aus Haushaltsauflösungen abzuholen. Auch Kindersitze und Kinderwagen können wir zurzeit aus Platzmangel nicht annehmen“, heißt es weiter.

Kommentar verfassen