Die Polizeimeldungen aus dem Hinterland

In Bad Endbach, Biedenkopf, Breidenstein, Dautphe, Erdhausen, Polizeiberichte by RedaktionLeave a Comment

Mysteriöser Fall in Breidenstein:

Ein 28 Jahre alter Mann aus dem Hinterland steht unter dem Verdacht, mit einem grauen Audi A6 Kombi mindestens zwei Verkehrsunfälle verursacht zu haben. Als die Polizei ihn an einer Bushaltestelle in Breidenstein festnahm, zeigte sein Alkotest 2,03 Promille an. Der Mann besitzt zudem keinen Führerschein. Die Polizei entließ ihn nach der notwendigen Blutprobe.

Autos auf einer Bundesstraße
Ohne Führerschein und mit über 2 Promille fuhr der Mann durch Breidenstein. (Foto: Archiv)


Letztendlich endete die Fahrt in der Nacht zum Donnerstag, 11. März (das Auto festgefahren an einem Baumstamm) auf einer Wiese in Breidenstein. Der Wagen blieb zurück und der Fahrer entfernte sich nach Zeugenaussagen zusammen mit einem Mitfahrer zu Fuß. Den Mitfahrer ermittelte die Polizei mittlerweile.
Aufgrund der bisherigen Ermittlungen war der Kombi in noch mindestens einen weiteren Verkehrsunfall verwickelt, wobei allerdings weder der Unfallort noch die Folgen bekannt sind. Die Fahrt ging wohl von Lixfeld über Niederdieten bis Breidenstein. Am Audi befand sich blaue Fremdfarbe. An dem Audi selbst entstand ein Schaden von mindestens 2.000 Euro. Etwaige Zeugen eines Unfalls im Hinterland am Abend bzw. in der Nacht zum Donnerstag unter Beteiligung eines grauen Audi A6 Kombi werden gebeten, sich mit der Polizei Biedenkopf in Verbindung zu setzen

Sachschaden in Biedenkopf

Welches Fahrzeug fuhr zwischen 18 Uhr am Montag und 8 Uhr am Dienstag, 16. März, in den Biedenkopfer Lahnweg und wendete dann in der Sackgasse? Die Unfallfluchtermittler der Polizei Biedenkopf bitten um sachdienliche Hinweise, denn vermutlich bei diesem Wendemanöver entstand am Zaun des Anwesens Lahnweg 18 ein Schaden von mehreren hundert Euro. Am Unfallort ergaben sich weder Hinweise zum verursachenden Fahrzeug noch dazu, ob an diesem Fahrzeug durch die Kollision mit dem Zaun ein Schaden entstand. Polizei Biedenkopf, Telefon 06461-929 50.

Thuja-Hecke brannte in Dautphe

In der Nacht zum, Mittwoch, 17. März, brannte etwa zwischen 2.15 und kurz nach 3 Uhr eine etwas über zwei Meter hohe Thuja-Hecke. Die hecke gehört zu einem Einfamilienhaus in der Straße „Auf dem Baumgarten“ in Dautphe. Das Feuer erlosch offenbar von alleine. An der Hecke entstand an zwei Stellen über eine Breite von jeweils einen Meter ein Brandschaden. Aufgrund der Gesamtumstände geht die Polizei derzeit von einer mutwilligen Sachbeschädigung durch Brandlegung aus.
Im Zusammenhang mit dem Brand bittet die Polizei um Hinweise, die zur Identifizierung eines Tatverdächtigen beitragen könnten. Der Gesuchte ist zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß und schlank. Er trug eine helle Jeans und eine dunkle Jacke oder einen Pullover mit Kapuze.
Er leuchtete mit einer Taschenlampe und befand sich unmittelbar vor dem Brandausbruch direkt an der Hecke. Wer hat diesen Mann in der Nacht noch gesehen? Wer kann Hinweise zu seiner Identifizierung geben?

Erdhausen: Hochsitze im Visier

Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls und Sachbeschädigung in mehreren Fällen und bittet um sachdienliche Hinweise. Tatort war der Wald in der Gemarkung „Auf der Lammerich“ in Erdhausen. Dort gerieten mehrere Hochsitze ins Visier eines oder mehrerer Täter. Ein transportabler Metall-Hochsitz mit Leiter stand nicht mehr am Abstellort und tauchte auch nach Absuche der Umgebung nicht wieder auf, sodass von einem Diebstahl auszugehen ist.
Zusätzlich rissen der oder die Täter an zwei Hochsitzen jeweils die Leitern ab und beschädigten zusätzlich Verstrebungen. Schließlich wurde noch ein Drückjagdbock umgeworfen, wodurch ebenfalls ein Schaden entstand. Die Tatzeit liegt zwischen Freitag, 26. Februar und Freitag 12. März. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Wer hat in dieser Zeit im Wald Beobachtungen gemacht, die mit dem geschilderten Geschehen zusammenhängen könnten?

Türen-Klau in Bad Endbach

Aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Bad Endbacher Heidestraße stahlen Einbrecher acht Zimmertüren im Gesamtwert von etwa 2.000 Euro. Der Besitzer bemerkte den Einbruch am Freitag, 5. März. Die Kripo Marburg hat die Ermittlungen übernommen und hofft auf Zeugenaussagen. Der Transport der Türen müsste eigentlich aufgefallen sein. Der oder die Täter müssen mit einem entsprechenden Transportfahrzeug ausgerüstet gewesen sein. Wer hat in der Heidestraße das Verladen von Türen beobachtet? Wer kann dazu sachdienliche Angaben machen?

Vor dem Biedenkopfer Philips-Markt

Nur knapp 10 Minuten war die Fahrerin in dem Markt. Als sie am Freitag, 12. März, um 16.55 Uhr, auf den Parkplatz in der Georg-Kramer-Straße Ecke Industriestraße in Biedenkopf zu ihrem schwarzen Ford Puma zurückkehrte, sah sie sofort den frischen Unfallschaden hinten links. Der Schaden beträgt mindestens 2.500 Euro. Möglicherweise kam es beim Ausparken eines weißen Kleinwagens zur Kollision. Nähere Angaben zu dem Pkw, der beim Abstellen neben dem Ford Puma stand, konnte die Fahrerin nicht machen. Wer hat auf dem Parkplatz ein Fahrmanöver beobachtet, dass mit dem Unfall zusammenhängen könnte?

Kommentar verfassen