„Normaler Betrieb erst wieder Richtung Herbst…“

In Bad Laasphe, Geschäftsleben, Kino by Redaktion

„In unserer Branche geht man davon aus, dass ein ’normaler Betrieb‘ erst wieder Richtung Herbst möglich sein wird“, sagt Kai Winterhoff vom Residenzkino in Bad Laasphe. Wie bekannt sind die Kinos während des Lockdowns komplett geschlossen; diese Einnahmen fallen weg. „Durch die finanzielle Unterstützung des Bundes und unsere sonstigen Einnahmen wie etwa durch das ‚Kino-Snack-Taxi‘ oder dem ‚Snacks to Go‘-Verkauf, sind wir mittlerweile aber so aufgestellt, dass wir die Krise voraussichtlich überstehen werden“, sagt Winterhoff.

Hilfen des Landes

„Wenn die Hilfen des Landes wie angekündigt und ohne zeitlichen Verzug ankommen, würde das einigen Selbständigen Luft verschaffen.“ Interessierte finden die Einzelheit zu den aktuellen Residenzkino-Angeboten auf dieser Seite.

Mann mit 2 Eimern Popcorn vor einem Kino.
Im Moment bietet Kai Winterhoff wieder das ‚Kino-Snack-Taxi‘ und den ‚Snacks to Go‘-Verkauf an. Infos dazu gibt es auf residenzkino.de. (Foto: privat)

Was die politischen Entscheidungen betreffe, sei er froh, so Winterhoff weiter, diese nicht treffen zu müssen. Er sei dafür, so sagt er, „eher noch ein bis zwei Monate mit Vorsicht zu agieren, bis der Frühling und Sommer in der Nähe ist und sich die Lage generell entspannt. Jetzt eine Öffnung zu forcieren, um dann nach einem Monat wieder in den Lockdown zu gehen, wäre vermutlich verheerender als die kommenden Wochen durchzuhalten.“