Mitteilungen aus den Rathäusern

In Biedenkopf, Eckelshausen, Wallau by Redaktion

Eckelshausen und Wallau: Sperrungen

Wegen einer Kranstellung ist die Straße „Auf der Eiche“ in Höhe Haus Nr. 1-3 von Montag, 1. Februar, 7 Uhr, bis Mittwoch, 3. Februar, 17 Uhr, voll gesperrt.
Der Obere Birkenweg ist in Höhe Haus Nr. 17 wegen Erneuerung eines Wasserschieberkreuzes ab heute, 28. Januar, bis Freitag, 19. Feburar, voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt innerörtlich.

Beschluss der Bürgermeister

Die Vertreter der Städte und Gemeinden aus Angelburg, Bad Endbach, Biedenkopf, Breidenbach, Dautphetal, Gladenbach, Lohra und Steffenberg haben sich gestern darauf verständigt, zunächst befristet bis zum 31. März, auch weiterhin keine Vermietungen von kommunalen Liegenschaften (Dorfgemeinschaftshäuser, Bürgerhäuser, dazugehörende Vorplätze, Schutzhütten, etc.) in diesen Städten und Gemeinden erfolgen können. Auch sogenannte Dauernutzer, die im Sommer und Herbst des vergangenen Jahres noch Nutzungen unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln durchführen konnten, können derzeit keine Liegenschaften für ihre Zwecke mieten und nutzen.
Dieses Handeln ist insbesondere vor dem Hintergrund notwendig, dass im Landkreis die Zahl der Corona-Infektionen derzeit zwar rückläufig ist, aufgrund der ungewissen Entwicklung der verschiedenen, jetzt auch in Hessen aufgetretenen Virus-Mutationen, jedoch immer noch besondere Vorsicht geboten erscheint.

Infos für Angler

Der Stadt Biedenkopf stehen für die Fangperiode vom 15. April bis 15. Oktober wieder zwei Erlaubnisscheine für die Breitenbachtalsperre und zwei Erlaubnisscheine für die Obernautalsperre zur Verfügung. Sie können zum Preis von je 102 Euro erworben werden.
Außerdem besteht die Möglichkeit, einen Kombischein für Breitenbach- und Obernautalsperre für 135 Euro zu erwerben. Hier wird das Kontingent zu einem späteren Zeitpunkt vom Wasserverband Siegen-Wittgenstein festgelegt.
Die Bewerber müssen im Besitz eines gültigen Fischereischeines sein und ihren Wohnsitz in der Stadt Biedenkopf haben. Interessierte können sich bis Dienstag, 26. Februar, bei der Stadtverwaltung Biedenkopf, Hainstraße 63, Zimmer 110, Telefon 06461-704 311, melden.

Angler im Boot auf einem ruhigen See.
Die Bewerber müssen im Besitz eines gültigen Fischereischeines sein. (Foto: Piro)

Die Bewerbungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die Ausstellung der Fischereierlaubnisscheine erfolgt durch den Wasserverband Siegen-Wittgenstein.