Jagdschein bis Parkdeck: neue Infos aus der Region

In Allgemein by Redaktion

Vollsperrung bis zum 30.:

Weil ein Kran gestellt werden muss, ist eine Vollsperrung nötig. Sie betrifft die Straße „Ewiges Tal“ in Höhe der Hausnummer 22 in Marburg-Michelbach. Der Zeitraum: von Montag bis Samstag, 25. bis 30. Januar. Eine Umleitung erfolgt über die Straße „Am Lorch“.

Zweifel am Studium?

Personen, die im Studium oder am Studium Zweifel haben, müsen nicht verzweifeln: Vom Studienerhalt zum Studienwechsel, einer schulischen oder betrieblichen Ausbildung, über ein Duales Studium bis zur „Umschulung“ reichen die Alternativen. Das lässt die Marburger Arbeitsagentur wissen.
Unter 06421- 60 51 53 gibt es Termine mit einem Berufsberater vom Hochschulteam, der sich etwa eine Stunde Zeit nimmt für Fragen. Zusätzlich hilft die „Kombinierte Studien- und Berufsberatung“.

Jagdschein verlängern

Wer seinen Jagdschein verlängern möchte, muss dafür bis Ende 2021 nicht persönlich im Kreishaus vorbeikommen. Das teilt die Untere Jagdbehörde Siegen-Wittgenstein mit. Aufgrund der aktuellen Pandemielage können die notwendigen Dokumente (Antragsvordruck, Versicherungsnachweis und der vorhandene Jagdschein) auch per Post eingereicht werden. Der Antragsvordruck für die Jagdschein-Verlängerung ist auf „siegen-wittgenstein.de“ unter dem Suchwort „Jagdschein“ zu finden. 

Ein Hirsch auf belaubtem Untergrund.
Wer jagen möchte, muss einen gültigen Jagdschein vorweisen. (Foto: Wolfgang Eckert)

Nach entsprechender Bearbeitung des Antrags erhält der Antragssteller dann den verlängerten Jagdschein mitsamt dem entsprechenden Gebührenbescheid auf dem Postweg zurück.
Die Postadresse lautet: Kreis Siegen-Wittgenstein, Untere Jagdbehörde, Koblenzer Straße 73, 57072 Siegen.

Versammlung wird verlegt

Die für den 23. Januar dieses Jahres geplante Mitgliederversammlung der IG BCE (Ortsgruppe Biedenkopf) kann aufgrund der aktuellen Pandemiebeschränkungen nicht stattfinden.
Für eine neue Mitgliederversammlung werden zeitgerecht Einladungen versendet werden, wie Torsten Henkel mitteilt.

Bau eines Parkdecks

Auf dem Waggonhallen-Areal in Marburg finden rund um den Lokschuppen-Umbau umfangreiche Arbeiten statt. Der Lokschuppen-Bauherr muss auch Parkflächen schaffen. In Zuge wird der gesamte Zufahrts- und Stellplatzbereich bis zur Rudolf-Bultmann-Straße erneuert und die Freiflächen gestaltet. Das geschieht in vier Bauabschnitten. Im ersten Bauabschnitt errichtet der Investor ein Parkdeck auf der bisherigen Parkfläche. Beginn ist am kommenden Montag, 25. Januar. Vorarbeiten starten aber bereits morgen.

100 Jahre CVJM-Kreisverbindung

„100 Jahre CVJM-Kreisverbindung Biedenkopf-Wittgenstein“: In ein besonderes Jubiläumsjahr starten die CVJM-Kreisverbände Biedenkopf und Wittgenstein.
„Wir haben schon manch interessante Ideen aus verschiedenen Bereichen, freuen uns aber auf viele Menschen aus den Orten im Wittgensteiner Land und im Hinterland, die gemeinsam mit uns Ideen entwickeln wollen“, sagt Dorothea Messerschmidt, Vorsitzende im CVJM-Kreisverband Wittgenstein. Schon in den kommenden Wochen soll auch ein Bibel-Livestream für Interessierte starten.
Ebenso wird auch die traditionelle Mitarbeitertagung der Hinterländer in diesem Jahr online stattfinden und auch für Interessierte aus dem Nachbarkreis offen sein. Am kommenden Samstag, 23. Januar, um 14.30 Uhr geht es gemeinsam mit CVJM-Bundessekretär Denis Werth um das Thema „Adler sollen fliegen – gemeinsam abheben mit und nach Corona!“
Die jeweiligen Zugangsdaten für die ZOOM-Meetings stehen jeweils vor Beginn der Veranstaltungen auf der Homepage www.cvjm-kreisverbindung.de zur Verfügung oder werden vorab nach einer E-Mail an 2021@cvjm-kreisverbindung.de zugesandt.
Bei Fragen: Steffen Boss (06465-911 265) oder Dorothea Messerschmidt (02751-122 95 79). Weitere Informationen: www.cvjm-kreisverbindung.de.