Sportverein Silberg erhält 2.500 Euro vom Landkreis

In Silberg by Redaktion

„Der Verein leistet hier wertvolle Arbeit für die Dorfgemeinschaft“, lobte Landrätin Kirsten Fründt die Akteure des Sportvereins Silberg. Mit 2.500 Euro fördert der Landkreis Marburg-Biedenkopf den Bau einen neuen Zauns um den hiesigen Rasensportplatz. Den entsprechenden Bescheid hat Landrätin Kirsten Fründt Vertretern des Vereins nun vor Ort übergeben.

Kommt gelegen

„Wir sind froh über die Unterstützung, denn wegen der Corona-Pandemie hat der Verein aktuell keine Einnahmen“, sagte Julian Hofmann vom Präsidium des SV Silberg. Der SV Silberg hat im Rahmen des Landesprogramms „Weiterführung der Vereinsarbeit“ einen Antrag auf Unterstützung beim Bau der neuen Zaunanlage beim Land und beim Landkreis gestellt, der positiv beschieden worden ist. Der Kreis fördert das Vorhaben mit 2.500 Euro.

Landrätin und drei Männer vor dem Sportplatz
Landrätin Kirsten Fründt übergab den Förderbescheid an Julian Hofmann. Marcel Chambre (re.) und Christian Weigel, Referent des Landtagsabgeordneten Horst Falk, freuen sich mit. (Foto: Heike Döhn, Landkreis)

Der SV Silberg spielt seit Jahren Fußball in der Kreisoberliga Nord. 2007 und 2008 investierte der Verein kräftig und wandelte seinen Hartplatz in einen Rasensportplatz um. Weil das schon einiges kostete, wurde der Sportplatz damals provisorisch mit einem herkömmlichen Bauzaun eingezäunt.

Jetzt austauschen

Nach zwölf Jahren neigt sich die Lebensdauer dieses Provisoriums aber dem Ende zu, die Korrosion schreitet voran. Bevor Wildschweinrotten eindringen können, möchte der Verein den Zaun austauschen. „Dabei leistet der Landkreis Marburg-Biedenkopf gerne Unterstützung“, sagte Landrätin Kirsten Fründt, die bei ihrem Besuch die Bedeutung der Sportvereine für die Freizeitgestaltung in den Gemeinden betonte.