Heute: zwei Berufsschüler schwer verunglückt

In Biedenkopf, Landkreis, Polizeiberichte by RedaktionLeave a Comment

Heute, am zweiten Weihnachtsfeiertag, verunglückten auf der B 253 nahe des Abzweigs Sackpfeife zwei Schüler der Beruflichen Schulen Biedenkopf, während sie im Pkw in Richtung Biedenkopf fuhren. Das Unglück geschah gegen 1.12 Uhr nachts.

Eisglätte

Der 18-jährige Fahrer war für die Wetterverhältnisse mutmaßlich zu schnell unterwegs – die Fahrbahn war teilweise vereist. Er kam mit seinem Kleinwagen von der Fahrbahn ab und prallte nachfolgend gegen mehrere Bäume.

Straße, ein Pkw. Bäume
Die B 253 war heute stellenweise vereist. Der Unfall ereignete sich Nähe Sackpfeife. (Foto: Archiv)

Sein 17-jähriger Beifahrer wurde durch die Kollision eingeklemmt und starb. Der Fahrer selbst verletzte sich bei dem Unfall nur leicht.
Die B 253 war mehrere Stunden voll gesperrt. Ein Sachverständiger soll nun den genaueren Hergang klären.

Weiterer Unfall

Dies war übrigens nicht der einzige tödliche Unfall an Weihnachten im Landkreis Marburg-Biedenkopf. An Heiligabend verunfallte gegen 14.35 Uhr eine Frau in Stadtallendorf auf der K92. Ein 31-Jähriger Fahrer war in Richtung Waldstraße unterwegs. Eine 55-Jährige fuhr zeitgleich mit ihrem Pkw in entgegengesetzter Richtung. Ausgangs einer leichten Linkskurve geriet der 31-Jährige auf die Gegenfahrbahn.
Er touchierte dort zunächst die Schutzplanke und prallte dann – frontal versetzt – mit dem entgegenkommenden Wagen zusammen.
Die 84-jährige Beifahrerin der Stadtallendorferin überlebte die Kollision nicht. Die beiden Fahrzeugführer verletzten sich jeweils nur leicht. Auch hier wurde ein Gutachter mit der Klärung beauftragt.


Kommentar verfassen