Üble Drohungen, Schwerverletzte und „nackte Tatsachen“

In Landkreis, Marburg, Nachbarkreis, Polizeiberichte by RedaktionLeave a Comment

Die aktuellen Polizeimeldungen aus der Nachbarschaft finden unsere Leser auf dieser Seite.

Dringend in die Psychiatrie

Die Prüfung und Bewertung der Geschehnisse durch die Polizei, die Stadt Herborn und einen Richter ergab die dringende Notwendigkeit einer psychiatrischen Begutachtung durch einen Arzt. Diese endete mit der zwangsweisen Aufnahme in einem psychiatrischen Krankenhaus.
Die Polizei hatte den 53 Jahre alten Herborner am vergangenen Donnerstag nach einem in den sozialen Medien veröffentlichten Video in Gewahrsam genommen.
Der Mann ist für seine stark ablehnende Haltung gegen die geltenden Coronabestimmungen bekannt. In dem Video hatte er angekündigt, alle Schüler zu befreien und die Lehrer anzuzeigen und für ihre Taten büßen zu lassen. Nähere Ausführungen dazu machte er nicht. Eine Vielzahl besorgter Bürger informierte daraufhin sofort die Polizei. Keine 45 Minuten nach der Videoveröffentlichung erfolgte die Ingewahrsamnahme.

Exhibitionist im Zug

Die Kriminalpolizei ermittelt, nach dem sich ein Exhibitionist im Regionalexpress von Marburg nach Gießen „nackig gemacht“ hatte. Der Vorfall war in der Nacht zum Sonntag, 15. November, zwischen 23.54 Uhr und 0.21 Uhr – knapp vier Minuten nachdem der Zug den Marburger Hauptbahnhof verlassen hatte.
Der Mann saß zunächst woanders, suchte dann aber die direkte Nähe der Frau und führte vor ihren Augen sexuelle Handlungen an sich durch. Sowohl die betroffene 22-Jährige als auch der Exhibitionist verließen den Zug in Gießen. Von dem Mann liegt folgende Beschreibung vor: 1,80 bis 1,85 Meter groß – Anfang bis Mitte 20 Jahre alt – normale, unauffällige Statur und jugendliches Aussehen – dunkle Augen mit auffallend ausgeprägten Augenbrauen – vermutlich ausländischer, eventuell arabischer Herkunft.

Am Bahnhof steigen Leute in die Regionalbahn ein
Der Mann, vermutlich ausländischer, eventuell arabischer Herkunft, belästigte die junge Frau in der Regionalbahn zwischen Marburg und Gießen.

Er trug eine olivfarbene Stoffhose, eine dunkle Jacke, einen auffallend breiten cognacfarbenen Gürtel sowie eine dunkle Baseballkappe und ein auffälliges orangefarbenes Halstuch. Wer kennt diesen Mann? Wem ist er noch aufgefallen? Wer kann Hinweise geben, die zu seiner Identifizierung führen?

Schwer verletzte 17-Jährige

Eine 17-jährige Kradfahrerin hat sich am vergangenen Donnerstagmorgen bei einem Unfall auf der L 718 bei Bad Laasphe schwer verletzt. Die junge Frau war gegen 7:15 Uhr in Richtung Banfe unterwegs.
Vor ihr fuhr eine 53-jährige Autofahrerin. Die Pkw-Fahrerin musste nach ersten Erkenntnissen aufgrund von Wildwechsel bremsen. Die 17-Jährige konnte daraufhin nicht mehr rechtzeitig anhalten und kollidierte mit dem Heck des Nissan.
Die Kradfahrerin wurde schwer verletzt und zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden liegt bei rund 4.000 Euro. Die L 718 war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Kommentar verfassen