Folgen einer Feier beschäftigen das Gesundheitsamt

In Gesundheit, Landkreis, Nachbarkreis by RedaktionLeave a Comment

Das Gesundheitsamt des Kreises Marburg-Biedenkopf betreut derzeit 93 aktive Fälle – einen mehr als gestern. Von diesen werden aktuell vier Personen stationär behandelt. Allerdings sind die Mitarbeitenden des Gesundheitsamtes intensiv mit einer Vielzahl von Corona-Infektionen im Rahmen einer privaten Familienfeier beschäftigt.

Vielfach angesteckt

Während der Feier, die (Ende September) in einem Gastronomiebetrieb im benachbarten Landkreis Gießen stattfand, haben sich offenbar mehrere Personen mit dem Corona-Virus infiziert. Von 25 der 27 Anwesenden liegen zwischenzeitlich positive Nachweise vor. 22 davon kommen aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf.

Weitere Fälle

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen des Gesundheitsamtes hat eine infizierte Person während der ansteckungsfähigen Phase an dieser Feier teilgenommen und war zuvor noch in einem größeren Betrieb im Landkreis Marburg-Biedenkopf tätig.
Als Folge der Feier wurden dem Gesundheitsamt zwei weitere Fälle mit Verbindungen zu der Firma gemeldet. Von den bisher bekannten 24 Fällen entfallen zwölf auf Mitarbeiter der Firma, wobei elf dieser Personen Gäste der Feierlichkeit gewesen sind. Das Gesundheitsamt des Kreises steht in engem Austausch zu der betroffenen Firma.

Trotz Herbstferien

In der Folge sind auch Schülerinnen und Schüler an mindestens zwei Schulen im Landkreis positiv auf das Virus getestet worden.

junge Leute mit Wunderkerzen
Während einer Feier haben sich etliche Personen mit dem Corona-Virus infiziert. (Symbolfoto)

Zwar befinden sich die die betroffenen Schülerinnen und Schüler sowie die engen Kontaktpersonen derzeit wegen der Herbstferien nicht in der Schule, gleichwohl kann eine mögliche Infektion noch vor den Herbstferien stattgefunden haben, so dass die Fachleute des Gesundheitsamtes eine zweiwöchige Quarantäne für die engen Kontaktpersonen verhängt haben.

Sinkende Zahlen

Seit gestern sind in Siegen-Wittgenstein sechs positiv Corona-Testergebnisse im Kreisgesundheitsamt eingegangen. 19 Personen konnten als genesen aus der Überwachung entlassen werden. So sinkt die Zahl nun deutlich auf 115 aktuell Infizierte.

Kommentar verfassen