Unfälle und Untaten in Hinterland und Umland

In Holzhausen, Landkreis, Polizeiberichte, Runzhausen by Redaktion

An der Breiten Erle:

Im Hinterland verunglückte ein junger Kradfahrer am Donnerstagnachmittag auf der Bundesstraße 453 zwischen Runzhausen und Holzhausen. Direkt an der „Breiten Erle“ verlor er gegen 14 Uhr in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Kleinkraftrad und stürzte. Er hatte sozusagen Glück im Unglück und kam mit leichten Blessuren am Bein davon.

Container aufgebrochen

Mit brachialer Gewalt verschafften sich Unbekannte zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen Zugang in einen Baucontainer im Wehrdaer Weg in Wehrda.
Die Einbrecher erbeuteten unter anderem eine Motorsäge, zwei Akkuschrauber sowie eine Kiste mit Laser- und Winkelmessern. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 2.100 Euro. Die Ermittler suchen Zeugen, denen in der relevanten Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg, Telefon 06421-40 60.

Radmuttern gelöst

Bereits am Montag lösten Unbekannte im Laufe des Tages in einem Parkhaus in der Hans-Meerwein-Straße in Marburg fünf Schrauben am Vorderrad eines VW Polos. Als die Besitzerin am Nachmittag losfuhr, stoppte sie nach auffälligen Fahrgeräuschen sofort die Weiterfahrt. In der Werkstatt wurden dann fünf lose Schrauben bemerkt, die das Rad mit Sicherheit nicht mehr lange gehalten hätten! Die Polizei ermittelt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und sucht Zeugen für das Geschehen in dem Parkhaus. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060.

Mit der Flasche

In der Zeit zwischen Sonntag, 30. August, 21 Uhr, und Donnerstag, 3. September, 18.40 Uhr, war ein Randalierer in der Marburger Wolffstraße unterwegs. Der Unbekannte beschädigte die Frontscheibe eines BMWs mit einer Glasflasche und machte sich auf und davon. Der Schaden beträgt 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg.