Positiv Getestete an drei Schulen

In Gesundheit, Landkreis, Nachbarkreis by RedaktionLeave a Comment

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle, die das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf derzeit betreut, beläuft sich immer noch auf 27. Davon werden noch immer zwei Personen stationär behandelt, eine Person davon auf einer Intensivstation.

Drei Schulen

In der Marburger Sophie-von-Brabant-Schule wurde ein Kind einer neunten Klasse positiv auf das Coronavirus getestet. Aufgrund dessen wurde die Quarantäne für zwei neunte Klassen sowie für sieben Lehrkräfte angeordnet.

2 Schüler arbeiten - Mädchen und Junge
An drei Schulen der Region gab es positiv Getestete. Die Mitschüler müssen in Quarantäne.

Einen positiven Fall gibt es zudem in einer elften Klasse der Adolf-Reichwein-Schule, in dessen Folge für die Schülerinnen und Schüler eine elfte Klasse sowie vier Lehrkräfte die Quarantäne angeordnet wurde.
Schließlich wurde auch in der Gesamtschule Niederwalgern in der Gemeinde Weimar ein Kind einer sechsten Klasse positiv getestet, so dass auch für diese Klasse einschließlich der Klassenlehrerin die Quarantäne angeordnet wurde.

Nicht anrufen

Derzeit ermittelt das Gesundheitsamt noch mögliche weitere Kontaktpersonen. Das Gesundheitsamt bittet in diesem Zusammenhang darum, von Anrufen abzusehen. Die Mitarbeitenden des Gesundheitsamtes werden auf alle betroffenen Personen aktiv zukommen.
In Siegen-Wittgenstein sind’s – wie gestern – 27 aktuell Infizierte.

Kommentar verfassen