Erfrischend: Überraschung auf dem Lahnradweg

In Bad Laasphe, Feudingen by RedaktionLeave a Comment

Die Familie Karpf wohnt direkt am Lahnradweg in der Wahlbachsmühle. Und täglich bekommen Ramona, Mitja und der kleine Henri mit, wie viele Radfahrer den Lahnradweg nutzen. Auch viele Wanderer kommen an ihrem Haus vorbei, da der Lahnwanderweg und auch der Feudinger F3 hinter ihrem Grundstück entlanglaufen.

Klingeln

Häufig wurde bei Familie Karpf schon geklingelt und nach Rastmöglichkeiten gefragt, wodurch die Familie den Bedarf an
Pausenstellen bemerkte. Die Karpfs stellten fest, dass sie mitten in einer Durststrecke auf dem Lahnradweg zwischen Feudingen und Laasphe liegen.

Schild mit Symbolen und "Pause".
Dieses Schild weist die Nutzer des Lahnradwegs auf das Angebot hin. (Fotos: privat)

So entstand die Idee, den Passanten eine Rastgelegenheit zu ermöglichen, die ohne viel Aufwand betrieben werden kann. Ein Kühlschrank, gefüllt mit alkoholfreien Getränken, lädt nun die Besucher zu einer Pause ein. Zusätzlich hat die Familie einen selbstgebauten Tisch und Bänke aus Holz auf ihrem Hof platziert, damit sich die Besucher in Ruhe hinsetzen können.
Das Getränkeangebot reicht von Wasser, über Fassbrause bis hin zu alkoholfreiem Bier und Radler. Die Getränke werden kostenlos angeboten, dennoch hat die Familie einen Briefkasten aufgestellt, in dem Spenden hinterlassen werden können.

Familie Karpf (Vater, Mutter, Kind) sitzt am Holztisch. Davor der Kühlschrank
Familie Karpf hält am Lahnradweg für Wanderer und Radfahrer Erfrischungen und eine SItzgelegenheit bereit.

Bisher wird das Angebot sehr gut angenommen. Es wird auch von Wanderern oder Walkern genutzt. Sogar ein paar Stammgäste hat die Familie schon. Im kommenden Jahr will Ramona Karpf ein Gästebuch erstellen, in dem sich die Besucher eintragen können.
Saisonbedingt werden die Getränke voraussichtlich von März bis Oktober angeboten; die Pausenstation soll jedoch ganzjährig erhalten bleiben.

Kommentar verfassen