Es tut sich was im „Freibad Breidenbacher Grund“

In Niederdieten by Redaktion

„Es könnten mehr Besucher kommen“, heißt es vom Förderverein des Freibads in Niederdieten. Am Wochenende hatten sich aber dank der gestiegenen Temperaturen doch immer wieder eine dreistellige Zahl an Badegästen locken lassen.
Denn natürlich hängen die Besucherzahlen immer auch eng mit dem Wetter zusammen.

Keine Tageskasse

Anmeldungen sind derzeit allerdings notwendig und laufen online oder telefonisch über die Gemeindeverwaltung (06465-680). Eine Tageskasse ist nicht eingerichtet. Außerdem müssen die Daten der Besucher für eine eventuelle Nachverfolgung von Infektionsketten aufgenommen werden. „Da geht leider die Spontaneität verloren“, meint Gerhard Linneborn, Vorsitzender des „Fördervereins Freibad Breidenbacher Grund“, hofft aber, dass die Zahl der regelmäßigen Badbesucher noch weiter steigt.

Kinder im Freibad. Dahinter Menschen auf der Liegewiese
Die Badbesucher können zwischen zwei Zeitfenstern wählen. (Fotos: privat)

Frühschwimmer können zwischen 10 und 14 Uhr baden; das zweite Zeitfenster umfasst die Zeit zwischen 14.30 und 19.30 Uhr.
Für jedes Alter kostet das Ticket 2 Euro – Kinder bis zu drei Jahren haben freien Eintritt. Das Kleinkinderbecken bleibt in dieser Saison aber vollständig gesperrt. Wasserrutsche und der Sprungbereich sind hingegen zeitweise geöffnet.

Kaffee und Kuchen

„Es sind 155 Personen gleichzeitig zugelassen; die haben wir auch schon erreicht“, sagt die stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins, Andrea Müller-Eckhard. Der Kiosk ist geöffnet; und nicht nur Schwimmbadbesucher sondern auch Spaziergänger sind eingeladen. „Wir vom Förderverein backen bei schönem Wetter Kuchen. Das wird meist sehr kurzfristig von mir angefragt; und es klappt sehr gut“, freut sich Müller-Eckhard und spricht den Mitgliedern ein großes Lob aus.

Freibad von höherer Warte aus betrachtet. Rutsche führt hinein
Das Kleinkinderbecken bleibt in dieser Saison gesperrt. Wasserrutsche und Sprungbereich sind aber zeitweise geöffnet.

Und nicht nur aus Breidenbach und den Ortsteilen kommen die Badegäste, die bei sommerlichen Temperaturen das Freibad in Niederdieten nutzen. Etliche Besucher aus dem gesamten Hinterland und auch noch darüber hinaus genießen hier das Schwimmvergnügen.

Neues Kinderbecken

Übrigens: Nach der Badesaison wird weiter an der Attraktivität gearbeitet: ein neues Kleinkind-Planschbecken wird hier entstehen. Größer als das jetzige. Es soll zweigeteilt werden sowie kleine Wasserspiele und einen Umlauf erhalten für die kleinen Nichtschwimmer. Für die begleitenden Erwachsenen wird ebenfalls ein neuer Bereich angelegt; außerdem soll ein Schiff für Spielspaß sorgen.