Straftaten im Hinterland

In Gladenbach, Polizeiberichte, Wallau by RedaktionLeave a Comment

Wer zerschneidet Planschbecken?

Der Täter drang in Wallau in den Garten ein und zerschnitt das Planschbecken. Der Boden des Kinderpools wies eindeutig einen etwa 10 Zentimeter langen Schnitt auf. Damit ist er irreparabel beschädigt. Das oder die Kinder können nun darin natürlich nicht mehr planschen und Spaß haben.

Kind in blauem Pool
Also wirklich: Wer dringt in fremde Gärten ein und zerstört ein Planschbecken? (Symbolfoto)

Der Pool stand im Garten eines Hauses in der Oberen Siedlungsstraße. Das unbefugte Betreten des Grundstücks mit der anschließenden Sachbeschädigung war zwischen 21.45 Uhr am Dienstag und 17.15 Uhr am Mittwoch. Wer weiß etwas? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Telefon 06461-929 50.

Auf der Mittelpunktschule

Was der oder die Personen auf dem Dach der Mittelpunktschule Wallau in der Hallenbadstraße wollten, ist rein spekulativ. Fest steht allerdings, dass durch die Kletterei ein Schaden von mindestens 1.200 Euro entstand.
Das Ganze passierte von Mittwoch auf Donnerstag zwischen 21 und 7 Uhr. Beim Klettern vom Vordach übers Schul- auf das Sporthallen-Dach kam es an der Leiter zu einem Schaden am Blitzableiter und an Metallfassungen an der Leiter.
Die Polizei Biedenkopf hat die Ermittlungen wegen der Sachbeschädigung aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise. Polizei Biedenkopf, Telefon 06461-929 50.

Alkohol und Drogen

Die Polizei Biedenkopf stellte bei einer Verkehrskontrolle in Gladenbach am Donnerstag um 0.30 Uhr, fest, dass der Fahrer eines Rollermobils sowohl unter dem Einfluss von Alkohol als auch unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln fuhr.
Das dreirädrige Transportmittel blieb stehen; und der Mann musste mit zur Blutprobe.

Kommentar verfassen