Polizeimeldungen des Tages

In Landkreis, Polizeiberichte by Redaktion

71-Jährige stürzt:

Als ein Fußgänger vom Gehweg aus den Fahrradstreifen betritt, muss eine Radfahrerin abrupt bremsen und ausweichen. Die 71-Jährige stürzt und zieht sich dabei Kopf- und Brustverletzungen zu, die der Rettungsdienst versorgte. Ihr grünes Damenrad blieb scheinbar unbeschädigt. Der Fußgänger ging davon, ohne sich um die gestürzte Radfahrerin zu kümmern.
Bei diesem handelt es sich um einen sehr kräftigen, etwa 1,80 Meter großen Mann vermutlich deutscher Herkunft. Er trug zur Unfallzeit am Samstag, 20. Juni, um 13.10 Uhr ein rotes T-Shirt. Welche Passanten waren zur Unfallzeit noch am Unfallort in der Marburger Elisabethstraße?

Wer ist gefahren?

Nach den Spuren deutete alles darauf hin, dass der schwarze Hyundai Tucson rückwärts gegen den Stahlpfosten und die rot-weiße Schranke auf dem großen Parkplatz am Kupfergraben in Marburg gefahren ist. Am SUV entstand dabei ein Schaden von mehreren tausend Euro. Zum Unfallhergang und zum mutmaßlichen Fahrer liegen der Polizei widersprüchliche Aussagen vor. Nach den ersten Angaben passierte der zum Schaden führende Vorfall am Freitag, 19. Juni, zwischen 12.16 und 13.12 Uhr. Der Hyundai parkte auf der Westseite des gebührenpflichtigen Parkplatzes in einer der schräg angelegten Parkboxen. Die Schranke war etwa 8 Meter hinter dem Auto. Wer hat das Fahrmanöver gesehen, das zum Unfall führte?

Backhaus angefahren

Der Schaden an Dach und Dachrinne des Backhauses in Dreihausen ist vermutlich am Tag der Meldung bei der Polizei (18. Juni) bereits vier bis sechs Wochen alt und entstand vermutlich durch einen Anstoß durch ein Fahrzeug. Die Reparatur kostet laut Kostenvoranschlag etwa 350 Euro. Wer kann Angaben zum Fahrzeug oder zum Fahrer machen?

Wheelie misslungen

Weil der Mountainbiker auf öffentlicher Straße nur auf dem Hinterrad fuhr, kam es am Samstag, um 18.45 Uhr in der Marktstraße in Neustadt zu einem Verkehrsunfall.
Als dem Radler ein Auto entgegenkommt, gerät er ins Schlingern. Das Vorderrad des Rades beschädigte den Außenspiegel und in der Folge noch die hintere line Tür des grauen Toyota Yaris. Vermutlich beim sich anschließenden Sturz schlug der Radler noch gegen das hintere Seitenteil des Autos und hinterließ weitere Schäden. Der Radfahrer ließ anschließend sein Bike liegen und flüchtete humpelnd. Der Schaden am Toyota beträgt mindestens 1.000 Euro.
Die Polizei stellte das Rad, ein auffällig schlecht und sicher nicht fachgerecht nachlackiertes rotes Mountainbike sicher und bittet jetzt um Hinweise zum Fahrer.