Straftaten und Ordnungswidrigkeiten

In Dautphe, Landkreis, Polizeiberichte by RedaktionLeave a Comment

In Dautphe:

Der regionale Verkehrsdienst Marburg-Biedenkopf war Montagvormittag in Sachen Verkehrssicherheit unterwegs. Vor einer Schule in Dautphe stoppten Beamte die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer.
Die Beamten stoppten zwischen 9 und 11 Uhr insgesamt 57 Fahrzeuge, davon überschritten 23 Fahrzeuglenker die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.
Spitzenreiter war ein 55-jähriger Fahrer: Er war mit 84 km/h unterwegs und muss nun mit einem Bußgeld von 160 Euro, zwei Punkten in der Flensburger Verkehrskartei sowie einem vierwöchigen Fahrverbot rechnen. Die Polizei wird im Sinne der Verkehrssicherheit weitere Kontrollen durchführen.

Einbrecher aktiv

Eine Lagerhalle sowie eine Tischlerei gerieten in der Nacht auf Dienstag ins Visier von Einbrechern. Die Unbekannten verschafften sich gewaltsam Zugang in die zwei Objekte im Niederweimarer Bahnhofsweg, um nach geeigneter Beute zu suchen. Lediglich in der Tischlerei hatten die Diebe Erfolg und stahlen Bargeld.

Drei Delikte

Nach einer Verkehrskontrolle am Dienstagnachmittag mussten die Ordnungshüter gleich mehrere Anzeigen schreiben. Die Beamten kontrollierten den Rollerfahrer im mittleren Alter und fassten danach in ihrem Bericht zusammen: Keine Fahrerlaubnis mehr vorhanden, abgelaufenes Kennzeichen montiert und somit kein Versicherungsschutz, Drogenvortest auf Amphetamin positiv. Nach der Blutentnahme durfte der Mann den Heimweg zu Fuß antreten.

Lkw gesucht

Einen Schaden von 500 Euro hinterließ ein Brummifahrer am Dienstagin der Fuhrstraße in Wetter.
Der Unbekannte bog gegen 11 Uhr mit seinem Lkw samt Auflieger nach links in der Schulstraße ab und touchierte dabei den Außenspiegel eines geparkten Daimler Benz Kombi. Zeugenhinweise nimmt die Polizeistation Marburg entgegen.

Kommentar verfassen