Schlagstock, Blech und Heroin: die Polizeimeldungen

In Landkreis, Polizeiberichte by Redaktion

Auch in Breidenbach:

Insgesamt fünf Verkehrsteilnehmer mussten nach Verkehrskontrollen im Landkreis zur Blutentnahme mit auf die Polizeiwache – darunter einer in Breidenbach: In eine Verkehrskontrolle in der Breidenbacher Hauptstraße geriet ein 30-jähriger Autofahrer aus dem Lahn-Dill-Kreis, der offenbar unter dem Einfluss von Drogen stand. Der Drogentest verlief positiv.
Und Montagvormittag erwischte die Polizei einen 24-jährigen Autofahrer aus dem Gießener Landkreis. Bei seiner Kontrolle reagierte ein Drogentest positiv auf THC. In Stadtallendorf war am selben Tag gegen 14.30 Uhr ein Rollerfahrer ohne Kennzeichen unterwegs.
Bei seiner Überprüfung stellten die Beamten fest, dass er keine erforderliche Fahrerlaubnis für den Roller hat. Darüber hinaus räumte er den Konsum von THC ein.

Weitere Kontrollen

Hinweise auf den Konsum von Drogen ergaben sich ebenfalls bei einer weiteren Verkehrskontrolle; der Drogentest bei einer 21-jährigen Fahrerin bestätigten den Verdacht: Er reagierte positiv auf THC und Amphetamine. Bei der Durchsuchung des Autos und der Fahrzeuginsassen konnten Marihuana und Amphetamine aufgefunden werden. Gegen die Fahrerin und ihren 24-jährigen Beifahrer wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Heroin konsumiert

Ohne Beleuchtung fiel ein 50-jähriger Radfahrer im Ostkreis auf. Er roch bei seiner Kontrolle gegen 0.20 Uhr deutlich nach Alkohol und pustete 1,8 Promille. Weiterhin räumte er gegenüber der Zivilstreife ein, Heroin konsumiert zu haben. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamte eine geringe Menge an Heroin.

junger Mann spritz sich Heroin
Der Mann gab zu, Heroin konsumiert zu haben. (Symbolfoto)

Die Herkunft des hochwertigen Mountainbikes, mit dem der Mann unterwegs war, ließ sich vor Ort nicht klären. Die Ordnungshüter stellten es sicher. Die Ergebnisse der regelmäßigen Kontrollen zeigen wie wichtig sie für die Verkehrssicherheit sind. Die Polizei führt sie fort.

Mit Schlagstock

Die Polizei sucht nach einer gefährlichen Körperverletzung von Sonntagfrüh nach Zeugen. Im Marburger Kaffweg gerieten mehrere Personen in Streit. In dessen Verlauf schlug ein Unbekannter offenbar mit einem Schlagstock gegen den Arm eines 19-jährigen Marburgers. Dabei erlitt das Opfer Verletzungen, die später in einem Krankenhaus behandelt wurden.
Am Montagabend erstattete der 19-Jährige Anzeige bei der Polizei. Zur Beschreibung: Der Verdächtige soll zwischen 16 und 18 Jahren alt sein, war dunkel bekleidet und trug einen Kapuzenpulli.
Wer hat den Vorfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem Verdächtigen mit dem Schlagstock machen? Hinweise an die Polizeistation in Marburg unter 06421-40 60.

Blechschaden

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Freitag auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Marburger Straße einen geparkten Mercedes. Der graue S 420 parkte dort zwischen 9 Uhr und 11.30 Uhr. Der Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg.

Leicht verletzt

Bei einem Unfall am Montag in der Straße „Im Schwarzenborn“ verletzte sich eine 63-jährige Frau aus Marburg leicht. Eine 74-jährige Frau aus Weimar fuhr gegen 11.40 Uhr mit ihrem Saab vom Parkplatz eines Fachmarktes und wollte nach links auf die Straße „Im Schwarzenborn“ einbiegen. Zeitgleich überquerte die Fußgängerin die Straße.
Dabei kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Auto und der Fußgängerin, die sich dabei leicht verletzte. Sie wurde durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg.